www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Die Lebenshaltungskosten in den Euro-Ländern steigen

Sonntag 18. April 2010 von htm

Alkohol, Energie und Schuhe werden teurer. Die Lebenshaltungskosten in den Euro-Ländern steigen: Die Inflationsrate lag im März um 1,4 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Schuld sind gestiegene Preise für Heizöl, Alkohol, Tabak und Bekleidung. Auch die Handelsbilanz fiel schlechter aus als erwartet.
Für Alkohol und Tabak mussten die Verbraucher im Vergleich zum Vorjahresmonat vier Prozent mehr bezahlen. (Quelle: Google Alkohol News, 17.4.10) spiegel.de, 16.4.10 Kommentar: Dass die Alkoholpreise steigen, ist an sich positiv. Besser wäre es, wenn sie wegen Alkoholsteuern steigen würden, mit denen ein Beitrag an die Deckung der Alkoholschäden bezahlt werden könnten.

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 18. April 2010 um 12:03 und abgelegt unter Alkoholsteuern, Allgemein, Politik. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player