www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Betrunkenes Mädchen springt auf Gleise – gerettet

Mittwoch 18. November 2009 von htm

Ein betrunkenes 16 Jahre altes Mädchen hat am Montagabend mit einer Kurzschlusshandlung einen ICE in Weil am Rhein zum Halten gezwungen. Die Jugendliche war auf die Gleise gesprungen und hatte sich zwischen die Schienen gesetzt, als sich der Zug näherte, berichtete die Polizei am Dienstag. Zuvor hatte sie mit Freunden im Bahnhof des Ortsteils Haltingen Alkohol getrunken. Der Lokführer des aus Basel kommenden ICE in Richtung Freiburg konnte noch eine Notbremsung einleiten. Gleichzeitig war ein 20 Jahre alter Mann aus der Gruppe auf die Schienen gesprungen und hatte das Mädchen aus der Gefahrenzone gezerrt. Dabei versuchte die Jugendliche sich loszureißen, was ihr aber nicht gelang. (Quelle: Google Alkohol Alert, 17.11.09) suedkurier.de, 17.11.09 Kommentar: Hatte der Retter, dem Mädchen den Alkohol verschafft? Dann hätte er auch grosses Glück gehabt.

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Mittwoch 18. November 2009 um 13:59 und abgelegt unter Allgemein, Internationales, Jugend, Konsumhaltung. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player