www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

CH: Steigende Kosten im Gesundheitswesen

Sonntag 1. Mai 2011 von htm

Kosten machen 2009 bereits 11,4 Prozent des Bruttoinlandprodukts aus.
Die Schweizer lassen sich ihre Gesundheit immer mehr Geld kosten: Das Gesundheitswesen hat im Jahr 2009 61 Milliarden Franken gekostet – 4,3 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Am stärksten stiegen die Kosten bei der ambulanten Behandlung in Spitälern. (Quelle: NZZ, 29.4.11) Kommentar: Dass mit einer Senkung des Alkoholkonsums die Gesundheitskosten massiv reduziert werden könnten, wird immer noch verschwiegen. Profitieren würden alle. (Ausser der mehrheitlich ausländischen Alkoholindustrie)

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 1. Mai 2011 um 20:00 und abgelegt unter Alkoholindustrie, Alkoholkrankheit, Allgemein, Gesundheit, Politik, Schweiz, Sozialkosten, Statistik, Verbraucherschutz. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player