www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

A: Der Alkomat erobert die Amtsstuben

Freitag 25. März 2011 von htm

In Salzburg müssen Beamte mehr oder weniger freiwillig zum Alkotest, im Wiener Magistrat will man das nicht.
Alkohol am Arbeitsplatz Die Mitarbeiter können sich einem freiwilligen Test unterziehen, wenn der Verdacht auf Trunkenheit am Arbeitsplatz besteht.
Alkohol am Arbeitsplatz wird immer weniger als Kavaliersdelikt gesehen. Immerhin 52 Prozent der Österreicher trinken noch immer zumindest gelegentlich am Arbeitsplatz, jeder zehnte sogar täglich. Heimische Betriebe rüsten auf, um die Promillezahl zu senken, auch in den Amtsstuben wird nicht mehr weggesehen. Wiens Magistrat sieht noch keinen Handlungsbedarf für Alkoholtests, man will die Mitarbeiter „nicht pauschal verurteilen“. Im Magistrat Salzburg hingegen gilt für die 3000 Mitarbeiter nun ein strengeres Alkoholverbot. Denn wirklich kontrolliert wurde das bisher nicht. 150 Vorgesetzte und Abteilungsleiter des Magistrats wurden eingeschult, wie mit auffälligen Mitarbeitern umzugehen ist, drei Alkomessgeräte wurden zu Jahresbeginn installiert und es gibt exakte Regeln, wann ausnahmsweise Alkohol getrunken werden darf. (Quelle: Google Alkohol News, 24.3.11) kurier.at, 24.3.11

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 25. März 2011 um 11:00 und abgelegt unter Allgemein, Arbeitsplatz, Feste und Feiern, Gesundheit, Internationales, Verhältnis-Präv.. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player