www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Der normale 1. Mai-Wahnsinn: Schnapsleichen und Schlägereien

Dienstag 4. Mai 2010 von htm

Warendorf/Sassenberg – Tatzeit: 1. Mai. Tatort: Feldmarksee in Sassenberg. Das Ergebnis: Hunderte Personen, die am See lagerten und zum Teil stark betrunken waren. „Am See war die Hölle los“, skizzierte ein Beobachter das Bild. „Der Alkohol floss in Strömen. Die kamen mit Zehnerpack, Ghetto-Blaster und Einweg-Grill.“ Anlaufstellen waren in erster Linie der Grillplatz und das Strandbad. Die traurige Bilanz: 15 Mal rückte der Rettungswagen am 1. Mai aus. Trinken bis zur Bewusstlosigkeit. Und was auch auffiel: Die Jugendlichen, die am See zur Flasche griffen, waren erstaunlich jung. (Quelle: Google Alkohol News, 3.5.10) westfaelische-nachtrichten.de, 2.5.10

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 4. Mai 2010 um 10:21 und abgelegt unter Allgemein, Feste und Feiern, Geschichten, Gewalt/Kriminalität, Internationales, Jugend. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player