www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Alkohol im Jugendhaus von Blumberg, D

Donnerstag 28. Januar 2010 von htm

Rund 40 Jugendliche stärkten Blumbergs Stadtjugendpfleger Daniel Stengele gestern im Gemeinderat den Rücken, als es um den Alkoholausschank im Jugendhaus ging. Und die jungen Gäste und ihr engagierter Jugendpfleger fanden im Gemeinderat und bei Blumbergs Bürgermeister Markus Keller viel Verständnis… (Quelle: Google Alkohol Alert, 27.1.10) suedkurier.de, 27.1.10 unser Online-Kommentar: Es ist nachvollziehbar, dass die Politiker dem Druck des Jugendhausleiters nachgeben wollen. Immerhin bestehen sie auf der Einhaltung des Mindestalters. Viel besser wäre allerdings, sie würden dafür sorgen, dass der Stellenwert des Alkohols in der Gesellschaft reduziert würde. Dann ginge auch die Nachfrage von Jugendlichen zurück. So aber bestehen sie einfach darauf, die schlechten Vorbilder der Erwachsenenwelt nachahmen zu dürfen. Hier wird einfach die Verantwortung der Politik auf den Jugendhausleiter abgeschoben. Auch wenn der Gesetzgeber im Bund die Hauptverantwortung trägt, lässt sich auch auf lokaler Ebene einiges in Sachen Prävention erreichen, wenn alle zusammenstehen.

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 28. Januar 2010 um 13:19 und abgelegt unter Allgemein, Internationales, Jugend, Politik, Verhaltens-Präv., Verhältnis-Präv.. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player