www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Erlebnisbericht eines Studenten: Alkohol vs. Anstand

Sonntag 10. Januar 2010 von htm

Ich bin kein Moralapostel. Ich trinke selber gerne Alkohol. Doch fehlt mir jedes Verständnis für Leute, die nicht wissen, wo ihre Grenzen sind. So geschah es mir, als ich neulich einem völlig betrunkenen Kommilitonen gegenüber saß. Die Kommunikation zwischen uns beiden war nicht besonders detailliert. Genauer gesagt, bestand unser Dialog aus einer monologen non-verbalen Kommunikation seinerseits. Also darf ich das Ganze eigentlich nicht Dialog nennen. Für so etwas braucht es zwangsläufig 2 Personen. (Quelle: Google Alkohol Alert, 9.1.10) tangentenuniversum.de, 9.1.10 Online-Kommentar: Nette Schilderung, aber mir fehlt der weitergehende Geist eines Akademikers, der hinter die Fassade sehen möchte. Bei http://www.alkoholpolitik.ch finden sich entsprechende Denkanstösse. Z.B. die Antrittsvorlesung von Prof. von Bunge an der Uni Basel, ca 1905, worin er einen Aufruhr entfachte mit der Bemerkung, (Kurzfassung) die Mässigen sind die Verführer.

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 10. Januar 2010 um 17:31 und abgelegt unter Allgemein, Internationales, Jugend, Konsumhaltung. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player