www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Das Hooliganismus-Konkordat ist in Kraft

Samstag 9. Januar 2010 von htm

Polizeidirektoren hoffen auf rasche Umsetzung ihres Massnahmenpakets gegen Gewalt im Sport.
Anfang Jahr ist das Konkordat der Kantone über Massnahmen gegen Gewalt anlässlich von Sportveranstaltungen in Kraft getreten. Damit wurde es möglich, die drei Massnahmen Rayonverbot, Polizeigewahrsam und Meldeauflagen für Gewalttäter fortzuführen. Sie waren von den eidgenössischen Räten, zusammen mit der Schaffung einer Hooligan-Datenbank, im Hinblick auf die an die Schweiz vergebenen Grossanlässe Fussball-Euro 2008 und Eishockey-Weltmeisterschaft 2009 beschlossen worden. …Marc Lüthi, CEO des SC Bern, erklärte, der Übergang zu reinen Sitzplatzstadien und ein totales Alkoholverbot würden aus finanziellen Gründen das Aus für den Berufssport in der Schweiz bedeuten. (Quelle: NZZ, 9.1.10) Kommentar: Wenn der Berufssport in der Schweiz zu einem grossen Teil vom Alkohol abhängt, wäre es doch höchste Zeit, etwas dagegen zu unternehmen. Z.B. unsere Projekt-Idee unterstützen, dann wäre das Problem gelöst. Diese Alkoholabhängigkeit ist ein Skandal!

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Samstag 9. Januar 2010 um 14:07 und abgelegt unter Alkoholindustrie, Allgemein, Gewalt/Kriminalität, Jugend, Politik, Schweiz, Sport, Veranstaltungen, Verhältnis-Präv., Werbung, Zitate. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player