www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Wie Norwegen den Alkoholkonsum reguliert

Dienstag 17. November 2009 von htm

Norwegen liegt mit einem Verbrauch von etwa sechs Litern reinem Alkohol pro Kopf und Jahr an drittletzter Stelle im europäischen Vergleich. Dass die Norweger vergleichsweise wenig trinken, liegt unter anderem an einer rigiden Politik, hohen Steuern – und an der ständigen Warnung vor der schädlichen Wirkung der hochprozentigen Ware. (Quelle: Google Alkohol Alert, 16.11.09) dradio.de, 16.11.09 Kommentar: Norwegen und Schweden haben Mühe, trotz richtiger Alkoholpolitik, den Alkoholkonsum gedrosselt zu halten, weil die andern europäischen Staaten, vor allem die benachbarten, es nicht für nötig erachten, ihrerseits eine wirkungsvolle Alkoholpolitik zu betreiben. Diese schädigen dadurch nicht nur die eigene sondern auch die andere Bevölkerung.

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Dienstag 17. November 2009 um 11:40 und abgelegt unter Alkoholsteuern, Allgemein, Gewalt/Kriminalität, Internationales, Jugend, Politik, Verhältnis-Präv.. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player