www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Leserbrief: Zürcher Kantonsrat gegen Alkohol-Prävention

Samstag 14. November 2009 von htm

Hermann T. Meyer
Lindenstr. 32
8307 Effretikon
10.11.2009

Redaktion der
Neuen Zürcher Zeitung
Briefe an die NZZ
8021 Zürich
Per e-mail redaktion@nzz.ch

Leserbrief zu „Bier und Spiele“ am 10.11.09 in der Neuen Zürcher Zeitung
Der Kantonsrat, der gestern die Motion für ein Alkoholausschank-Verbot bei Hochrisikospielen abgelehnt hat, verweigerte damit der Stadt Zürich ihren Wunsch nach einer gesetzlichen Grundlage, die es ihr ermöglicht hätte, eine solche Präventivmassnahme bei Bedarf zu ergreifen. Die Massnahme war klar als Mosaikstein in einem Paket von nötigen Schritten deklariert. Der Gruppendruck, der unter Leitung des Chefs der Wirte ausgeübt wurde, war offenbar so gross, dass ihm auch die SP unterlag, die sonst Alkoholprävention unterstützt. Damit desavouierte sie sogar ihre Zürcher Polizeivorsteherin.
Die Verhältnismässigkeit wurde ad absurdum geführt: Um einige wenige Wirte, die angeblich nicht zu den Profiteuren der Hooligans gehören, zu schützen, müssen alle Steuerzahler weiterhin ungefragt 200’000 – 300’000 Franken je Hochrisikospiel bezahlen. Wenn die Grünliberalen argumentieren, die Verantwortung liege nicht bei der Allgemeinheit, sondern bei Veranstaltern, Besuchern und Stadionbetreibern, ist das an sich richtig, aber die Ablehnung bewirkt genau das Gegenteil, die Verantwortung bleibt bei der Allgemeinheit, sie zahlt weiterhin, die Alkoholindustrie kassiert und lacht sich ins Fäustchen. Die Stadt müsste die ablehnenden Kantonsräte wegen unterlassener Hilfeleistung verklagen. Dass Alkoholkonsum nicht nur ein Symptom bei Gewaltausübung ist, sondern eine Mitursache, beweisen die verschiedenen Sportanlässe, die dank einem solchen Teilverbot friedlich über die Bühne gingen und keine verletzten Polizisten hinterliessen.

Freundliche Grüsse
Hermann T. Meyer
(am 14.11.09 ohne Kürzung, mit kleiner redaktioneller Änderung, veröffentlicht)

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Samstag 14. November 2009 um 10:35 und abgelegt unter Alkoholindustrie, Allgemein, Gesundheit, Gewalt/Kriminalität, Jugend, Politik, Schweiz, Sport, Verhältnis-Präv., Verschiedene. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player