www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

D: Wenn Lehrer weinen und keiner mehr was lernt

Freitag 6. November 2009 von htm

Aggressive, verwahrloste Kinder machen an vielen Schulen Unterricht unmöglich. Beinahe noch schwerer zu ertragen ist das völlige Desinteresse vieler Eltern am Lernerfolg ihres Nachwuchses. Ein deprimierender Frontbericht.
Der Montag ist der schlimmste Tag. Dann hängen sie, unfähig zuzuhören, auf ihren Stühlen. Manche schlafen auch. Glotze, Alkohol – exzessiv konsumiert – bleiben nicht folgenlos. Viele Schüler dieser achten Klasse haben nicht gefrühstückt, an Hausaufgaben ist gar nicht zu denken. Einige sind in Jogginghose in den Unterricht gekommen, in der sie wahrscheinlich auch die Nacht verbracht haben. Ihr Blick ist ausdruckslos, stumpf. „Und denen sollst du was beibringen”, sagt die 50-jährige Deutschlehrerin einer Hauptschule im Kreis Unna. (Quelle: Google Alkohol Alert, 5.11.09) derwesten.de, 6.11.09 (mit unserem Online-Kommentar)

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Freitag 6. November 2009 um 11:26 und abgelegt unter Allgemein, Arbeitsplatz, Internationales, Jugend, Konsumhaltung, Politik, Unterricht. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player