www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Sicherheitsniveau und Unfallgeschehen im Strassenverkehr 2008

Donnerstag 5. November 2009 von htm

357 Menschen starben 2008 auf Schweizer Strassen, 27 weniger als im Vorjahr. VerkehrsteilnehmerInnen sind häufig abgelenkt oder unaufmerksam, missachten den Vortritt, fahren zu schnell oder alkoholisiert. Alkohol ist nach wie vor für 14 % aller schweren Personenschäden im Strassenverkehr verantwortlich. Insbesondere Unfälle in der Nacht und an den Wochenenden gehen auf das Konto alkoholisierter Lenker. Junge PW-LenkerInnen im Alter von 18 bis 24 Jahren stehen bei schweren Unfällen überproportional häufig unter dem Verdacht, alkoholisiert gefahren zu sein. Der SINUS-Report 2009 (pdf, 94S., 11Mb) „Sicherheitsniveau und Unfallgeschehen im Strassenverkehr 2008“ der Schweizerischen Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) ist online erhältlich. (Quelle: Infoset Newsletter November 2009)

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 5. November 2009 um 12:17 und abgelegt unter Allgemein, Schweiz, Statistik, Verkehr, Veröffentlichungen. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player