Leserbrief

06.08.2008                    

Online-Kommentar zu: "Weizenbier regelt den Vitamin-B-Haushalt" am 4.8.08 bei WELT ONLINE

 

 

(Via Internet)
(Quelle: Google Alkohol Alert, 5.8.08

Kontrabass meint:

Obwohl im Artikel auf die Gefährlichkeit des Alkohols hingewiesen wird, wirkt diese Betonung von gesundheitsfördernden Aspekten bei alkoholischen Getränken immer als Bestätigung ihres Trinkverhaltens für die Mehrheit der Alkoholkonsumenten. In den USA sind es nach einer kürzlichen Studie 58% der Alkoholkonsumenten, die mehr als die empfohlenen Mengen trinken. In Deutschland werden es noch mehr sein, weil der Gesamtkonsum pro Kopf einiges höher liegt. Übrigens: Wissenschaftler des Children's Hospital in Boston, USA untersuchten über 200 Studien über den Nährwert von Getränken. Wurden die Studien ausschliesslich von einem Nährmittelhersteller finanziert, so war es bis achtmal so wahrscheinlich, dass die Ergebnisse für den Sponsor positiv ausfielen. Meir Stampfer, ein Forscher der Harvard Universität in Boston, USA, hörte mit seinen Lektionen über gesundheitliche Vorteile des Bierkonsums auf, nachdem das Wall Street Journal am 9.12.06 berichtet hatte, die Anlässe seien von Anheuser-Busch, der grössten amerikanischen Brauerei, gesponsort worden. Solche Zeitungsartikel dienen nur den Profiten der Alkoholindustrie und nicht der Gesundheit der Konsumenten. Die gleichen Wirkungen können mit andern Nahrungsmitteln oder körperlicher Betätigung gefahrlos erreicht werden.

                                 Homepage        Leserbriefe-Übersicht         Nächster Leserbrief            Vorheriger Leserbrief              

 

Inhaltsverzeichnis 

Entwicklungen der schweizerischen Alkoholpolitik der letzten Jahre anhand von Leserbriefen

Aktuell

Hinweise für Unterrichtende

Ihre Meinung interressiert uns

Links zu Fachleuten und Institutionen

Internationales

Briefe an ....

Die Lobby-Arbeit der globalen Alkoholindustrie

Veranstaltungen

Parlamentsdebatten

Zitatensammlung

Newsletter

Forschungsergebnisse

Archiv

English Texts      

Dossiers: Suchtmittelwerbung; Alcopops; Absinth; WTO - GATS; Alkoholkonsum Jugendlicher; Alkohol und Verkehr /  Drink Driving; Wein (Alkohol) sei (mässig genossen) gesund; Sport und Alkohol; Strukturelle Prävention; NPA (Nationales Programm Alkohol); botellón

Geschichten

Interventionen

Wir über uns

Projekt-Idee     Project in English


Herausgeber/Editor:

Hermann T. Meyer, Projekte und Dienstleistungen, Lindenstr. 32, CH-8307 Effretikon, Switzerland, 
Tel. +41 (0)52 343 58 75, Fax: +41 (0)52 343 59 29    e-mail

Copyright © 2001-2008: Hermann T. Meyer. Alle Rechte vorbehalten. Unsere eigenen Texte dürfen gerne unter Quellenangabe übernommen und weiterverbreitet werden. Fremde Texte entsprechen nicht unbedingt unserer eigenen Auffassung.

All rights reserved. Our own texts may be copied and distributed with stating the source. Texts from other sources do not necessarily represent our views.

Stand: 30.12.2008