Leserbrief                     

 

24.11.2007                                        (nicht veröffentlicht)

 

Redaktion Leserforum
Tages-Anzeiger
8021 Zürich

per e-mail

 

Leserbrief zu  „Trix Heberlein, die stille, seriöse Schafferin“ vom 24.11.07

Es gilt als gute Sitte, abtretenden Politikerinnen, Politikern oder Verstorbenen einen wohlwollenden Nachruf zu widmen. Der Tages-Anzeiger hat sich bei seiner Würdigung der zurücktretenden Zürcher Ständerätin an diese Maxime gehalten und er mag im Grossen Ganzen sogar damit recht haben. Für mich ist ihre politische Karriere leider mit einem grossen Makel behaftet und ich halte es für einmal mehr mit dem in der gleichen Tagi-Nr. erwähnten amerikanischen Ex-Präsidenten. Zitat: “Jimmy Carter begreift sich schlicht als jemand, der auch dann die Wahrheit sagt, wenn sie Freunden wehtut.“

In der Arena-Sendung des Schweizer Fernsehens während des Abstimmungskampfes zur Guttempler-Initiative gegen Alkohol- und Tabakwerbung vertrat sie als Hauptakteurin die Gegenseite, d.h. die Interessen der Alkohol-, Tabak- und Werbebranche. Ihr Gegenspieler auf der befürwortenden Seite war ausgerechnet ihr heutiger Nachfolger im Amt, der Präventivmediziner Prof. Gutzwiller. Zu wenig vorbereitet, interessiert oder engagiert? – Jedenfalls hatte er dem Charme und den Werbemärchen seiner Parteikollegin nicht genügend Widerstand entgegenzusetzen. Sie siegte eindeutig nach Punkten, was vielleicht den Ausschlag gab, dass am Ende 10% der Stimmen fehlten. Damit hatte sie mitgeholfen, dass die Werbebranche weiter beinahe ungehindert ihre unheilvolle Tätigkeit ausbauen konnte. Die heutige Epidemie des Rauschtrinkens, bzw. Koma-Trinkens ist mit darin begründet, dass aufklärende Alkoholprävention bei Jugendlichen keinen Erfolg haben kann, weil sie durch die gesellschaftliche Wirklichkeit, die weitgehend von der Werbung mitgeprägt wird,  völlig unglaubwürdig ist. Ob Frau Heberlein noch Stolz ist auf jenen Auftritt? Damals hätte unsere Gesellschaft eine viel positivere Richtung einschlagen können und viel Leid, Not  und soziale Kosten wären uns erspart geblieben.

Mit freundlichen Grüssen

Hermann T. Meyer

                                                                                       

  Homepage             Leserbriefe-Übersicht          letzter Leserbrief      nächster Leserbrief     

 

 

Inhaltsverzeichnis 

Entwicklungen der schweizerischen Alkoholpolitik der letzten Jahre anhand von Leserbriefen

Aktuell

Hinweise für Unterrichtende

Ihre Meinung interressiert uns

Links zu Fachleuten und Institutionen

Internationales

Briefe an ....

Die Lobby-Arbeit der globalen Alkoholindustrie

Veranstaltungen

Parlamentsdebatten

Zitatensammlung

Newsletter

Forschungsergebnisse

Archiv

English Texts      

Dossiers: Suchtmittelwerbung; Alcopops; Absinth; WTO - GATS; Alkoholkonsum Jugendlicher; Alkohol und Verkehr /  Drink Driving; Wein (Alkohol) sei (mässig genossen) gesund; Sport und Alkohol; Strukturelle Prävention; NPA (Nationales Programm Alkohol); botellón

Geschichten

Interventionen

Wir über uns

Projekt-Idee     Project in English


Herausgeber/Editor:

Hermann T. Meyer, Projekte und Dienstleistungen, Lindenstr. 32, CH-8307 Effretikon, Switzerland, 
Tel. +41 (0)52 343 58 75, Fax: +41 (0)52 343 59 29    e-mail

Copyright © 2001-2008: Hermann T. Meyer. Alle Rechte vorbehalten. Unsere eigenen Texte dürfen gerne unter Quellenangabe übernommen und weiterverbreitet werden. Fremde Texte entsprechen nicht unbedingt unserer eigenen Auffassung.

All rights reserved. Our own texts may be copied and distributed with stating the source. Texts from other sources do not necessarily represent our views.

Stand: 30.12.2008  

 

 

Inhaltsverzeichnis 

Entwicklungen der schweizerischen Alkoholpolitik der letzten Jahre anhand von Leserbriefen

Aktuell

Hinweise für Unterrichtende

Ihre Meinung interressiert uns

Links zu Fachleuten und Institutionen

Internationales

Briefe an ....

Die Lobby-Arbeit der globalen Alkoholindustrie

Veranstaltungen

Parlamentsdebatten

Zitatensammlung

Newsletter

Forschungsergebnisse

Archiv

English Texts      

Dossiers: Suchtmittelwerbung; Alcopops; Absinth; WTO - GATS; Alkoholkonsum Jugendlicher; Alkohol und Verkehr /  Drink Driving; Wein (Alkohol) sei (mässig genossen) gesund; Sport und Alkohol; Strukturelle Prävention; NPA (Nationales Programm Alkohol); botellón

Geschichten

Interventionen

Wir über uns

Projekt-Idee     Project in English


Herausgeber/Editor:

Hermann T. Meyer, Projekte und Dienstleistungen, Lindenstr. 32, CH-8307 Effretikon, Switzerland, 
Tel. +41 (0)52 343 58 75, Fax: +41 (0)52 343 59 29    e-mail

Copyright © 2001-2008: Hermann T. Meyer. Alle Rechte vorbehalten. Unsere eigenen Texte dürfen gerne unter Quellenangabe übernommen und weiterverbreitet werden. Fremde Texte entsprechen nicht unbedingt unserer eigenen Auffassung.

All rights reserved. Our own texts may be copied and distributed with stating the source. Texts from other sources do not necessarily represent our views.

Stand: 30.12.2008