Leserbrief

11.01.2006                                    (nicht veröffentlicht)


Redaktion Leserforum
Tages-Anzeiger
8021 Zürich
per e-mail

Leserbrief zu „Alkoholistisch gesehen – eine blutige Amateurin“ vom 7.1.06

Leider musste ich mich nach einigen Versuchen enthalten, die seichte Kolumne von Doris Knecht zu lesen, doch hat sie kürzlich im grossen Titel mein Spezialgebiet getroffen, so dass ich nicht umhin konnte, ihr Verhältnis zum Alkohol kennenzulernen. Sie unterscheidet sich im Trinkverhalten (nach eigener Aussage) offenbar nicht von der Mehrheit der erwachsenen Schweizer Bevölkerung, sie hat sich also nichts vorzuwerfen. Was ich aber sehr bedauere ist, dass sie sich recht professionell in den ständigen Chor derer einreiht, die in den Medien das Alkoholproblem verharmlosen und den Konsum alkoholischer Getränke als Lifestyle dem Publikum schmackhaft machen wollen. Sie leistet damit unserm Volk einen Bärendienst.

Mit freundlichen Grüssen
Hermann T. Meyer, Effretikon


      Homepage       Leserbriefe-Übersicht          letzter Leserbrief            nächster Leserbrief

                                                                                                    

 

Inhaltsverzeichnis 

Entwicklungen der schweizerischen Alkoholpolitik der letzten Jahre anhand von Leserbriefen

Aktuell

Hinweise für Unterrichtende

Ihre Meinung interressiert uns

Links zu Fachleuten und Institutionen

Internationales

Briefe an ....

Die Lobby-Arbeit der globalen Alkoholindustrie

Veranstaltungen

Parlamentsdebatten

Zitatensammlung

Newsletter

Forschungsergebnisse

Archiv

English Texts      

Dossiers: Suchtmittelwerbung; Alcopops; Absinth; WTO - GATS; Alkoholkonsum Jugendlicher; Alkohol und Verkehr /  Drink Driving; Wein (Alkohol) sei (mässig genossen) gesund; Sport und Alkohol; Strukturelle Prävention; NPA (Nationales Programm Alkohol); botellón

Geschichten

Interventionen

Wir über uns

Projekt-Idee     Project in English


Herausgeber/Editor:

Hermann T. Meyer, Projekte und Dienstleistungen, Lindenstr. 32, CH-8307 Effretikon, Switzerland, 
Tel. +41 (0)52 343 58 75, Fax: +41 (0)52 343 59 29    e-mail

Copyright © 2001-2008: Hermann T. Meyer. Alle Rechte vorbehalten. Unsere eigenen Texte dürfen gerne unter Quellenangabe übernommen und weiterverbreitet werden. Fremde Texte entsprechen nicht unbedingt unserer eigenen Auffassung.

All rights reserved. Our own texts may be copied and distributed with stating the source. Texts from other sources do not necessarily represent our views.

Stand: 30.12.2008