Leserbrief

03.03.2005

 

Redaktion Leserforum
Tages-Anzeiger
8021 Zürich

per e-mail

 

Leserbrief zu „Ständerat sagt Ja zur Werbung für Bier und Wein im Lokal-TV“ vom 3.3.05

Nachdem die eidg. Räte in Sachen Jugendschutz mit der Alkopopssteuer ihr Pflichtpensum geleistet hatten, rächten sich nun die Alkohol-, Werbe- und Verlegerlobbyisten im Ständerat, indem dieser das bisher geltende generelle Werbeverbot für Alkohol in Radio und Fernsehen durchlöcherte. Nicht nur die lokalen Privatsender, sondern auch die ausländischen Werbefenster dürfen nun für vergorene Getränke bei uns werben. Gerade diese haben einen hohen Anteil an jugendlichen Zuhörern und Zuschauern. Und gerade jene sollen ja für den Alkoholkonsum gewonnen werden, je jünger desto besser. Je früher sie mit dem Alkoholkonsum anfangen, desto eher bleiben sie hängen und entwickeln eine Abhängigkeit. Von dieser Abhängigkeit lebt die Alkoholbranche in erster Linie, denn 50% des Konsums wird von nur 11% der Bevölkerung über 15 Jahren bestritten, eben den Alkoholkranken und stark risikohaft Konsumierenden.

Hoffentlich führt die Diskussion in der EU bald zu konkreten Ergebnissen, damit die Schweiz nachziehen muss. Wenn es der Alkoholbranche nützte, änderten die Räte in vorauseilendem Gehorsam z.B. die Schnapssteuersätze. Für die Volksgesundheit liegt das leider nicht drin. Im Gegenteil.

Freundliche Grüsse

Hermann T. Meyer, Effretikon

    Homepage       Leserbriefe-Übersicht          letzter Leserbrief              vorheriger Leserbrief

                                                                                                    

 

Inhaltsverzeichnis 

Entwicklungen der schweizerischen Alkoholpolitik der letzten Jahre anhand von Leserbriefen

Aktuell

Hinweise für Unterrichtende

Ihre Meinung interressiert uns

Links zu Fachleuten und Institutionen

Internationales

Briefe an ....

Die Lobby-Arbeit der globalen Alkoholindustrie

Veranstaltungen

Parlamentsdebatten

Zitatensammlung

Newsletter

Forschungsergebnisse

Archiv

English Texts      

Dossiers: Suchtmittelwerbung; Alcopops; Absinth; WTO - GATS; Alkoholkonsum Jugendlicher; Alkohol und Verkehr /  Drink Driving; Wein (Alkohol) sei (mässig genossen) gesund; Sport und Alkohol; Strukturelle Prävention; NPA (Nationales Programm Alkohol); botellón

Geschichten

Interventionen

Wir über uns

Projekt-Idee     Project in English


Herausgeber/Editor:

Hermann T. Meyer, Projekte und Dienstleistungen, Lindenstr. 32, CH-8307 Effretikon, Switzerland, 
Tel. +41 (0)52 343 58 75, Fax: +41 (0)52 343 59 29    e-mail

Copyright © 2001-2008: Hermann T. Meyer. Alle Rechte vorbehalten. Unsere eigenen Texte dürfen gerne unter Quellenangabe übernommen und weiterverbreitet werden. Fremde Texte entsprechen nicht unbedingt unserer eigenen Auffassung.

All rights reserved. Our own texts may be copied and distributed with stating the source. Texts from other sources do not necessarily represent our views.

Stand: 30.12.2008