Leserbrief

25.09.2008                    

Gast-Leserbrief zu: "Viele Scherben am Botellón in Winterthur", in Der Landbote, am 20.9.08

«Und wer sind denn die Vorbilder?»

Viele Scherben am Botellon in Winterthur", "Landbote" vom 20.9. Gestern geriet ich auf dem Heimweg dummer- und zufälligerweise inmitten des Winterthurer Botellóns. Ich fühlte mich von den unkalkulierbaren Massen Besoffener arg bedroht, mein Velo fuhr plötzlich ungewöhnlich schnell nach Hause.

Doch wieder in Ruhe und Sicherheit, staune ich über die blinde, globale Entrüstung in unserer Gesellschaft ob der öffentlichen, jugendlichen Besäufnisse. Die Jungen kopieren nur, was wir ihnen vorleben. Alkohol gehört zum Feiern zwingend dazu - der Rausch ist ein Kavaliersdelikt: Der Weisswein zum Apéro als Einstimmung, das Glas Rotwein zum guten Essen, das Schnäpsli für die Verdauung, das Bier am Stammtisch für die Geselligkeit, der Whisky an der Bar gegen die Einsamkeit, der Schampus als Lob auf besonders glückselige Momente und, wenn alles nichts nützt, der Schlummertrunk, damit wir nach dem ganzen Elend des Tages auch wirklich schlafen können.

Die Jugend hält uns, zugegebenermassen auf etwas provokative Weise, nur den Spiegel vor die Nase. Wir täten gut daran, statt uns zu empören, einen Blick hinein zu werfen.            

Katharina Spörri
Winterthur


(Mit freundlicher Genehmigung der Autorin.)

 

                                 Homepage        Leserbriefe-Übersicht         Nächster Leserbrief            Vorheriger Leserbrief              

 

Inhaltsverzeichnis 

Entwicklungen der schweizerischen Alkoholpolitik der letzten Jahre anhand von Leserbriefen

Aktuell

Hinweise für Unterrichtende

Ihre Meinung interressiert uns

Links zu Fachleuten und Institutionen

Internationales

Briefe an ....

Die Lobby-Arbeit der globalen Alkoholindustrie

Veranstaltungen

Parlamentsdebatten

Zitatensammlung

Newsletter

Forschungsergebnisse

Archiv

English Texts      

Dossiers: Suchtmittelwerbung; Alcopops; Absinth; WTO - GATS; Alkoholkonsum Jugendlicher; Alkohol und Verkehr /  Drink Driving; Wein (Alkohol) sei (mässig genossen) gesund; Sport und Alkohol; Strukturelle Prävention; NPA (Nationales Programm Alkohol); botellón

Geschichten

Interventionen

Wir über uns

Projekt-Idee     Project in English


Herausgeber/Editor:

Hermann T. Meyer, Projekte und Dienstleistungen, Lindenstr. 32, CH-8307 Effretikon, Switzerland, 
Tel. +41 (0)52 343 58 75, Fax: +41 (0)52 343 59 29    e-mail

Copyright © 2001-2008: Hermann T. Meyer. Alle Rechte vorbehalten. Unsere eigenen Texte dürfen gerne unter Quellenangabe übernommen und weiterverbreitet werden. Fremde Texte entsprechen nicht unbedingt unserer eigenen Auffassung.

All rights reserved. Our own texts may be copied and distributed with stating the source. Texts from other sources do not necessarily represent our views.

Stand: 30.12.2008