Leserbriefe

21.10.2006                            (nicht veröffentlicht)

 

Redaktion Leserforum
Tages-Anzeiger
8021 Zürich

 

Per e-mail

 

Leserbrief zu Jugendkriminalität ist Chefsache vom 21.10.06 und „Gut ein Dutzend Kassen wären optimal“ vom 20.10.06

In der Arena-Sendung am Schweizer Fernsehen vom 20.10.06 wurden die Wahlen 2007 eingeläutet. Aus den mehr oder (eher) weniger konkreten Aussagen der Parteivertreter stach diejenige der EVP heraus, die eine Wertedebatte ankündigte. Die andern gingen dieser wahrscheinlich ungelegenen Äusserung aus dem Weg, wie auch sonst kaum auf die Themen der Gegner eingegangen wurde.

Vielleicht würde eine Wertedebatte es den Politikern erlauben, das Thema Alkoholpolitik einmal aus einer andern Optik zu behandeln. Anstösse dazu gab es gerade in diesen Tagen: Der Bericht der WHO und der OECD zur Gesundheitspolitik z.B. , der der Schweiz empfahl, die Werbung für Alkohol und Tabak  zu verbieten und die Alkohol- und Tabak-Steuern zu erhöhen. Oder die 6-teilige Serie im Tages-Anzeiger über Jugendkriminalität, in der die Regierung am Ende aufgerufen wird, die äusseren Umstände zu ändern, die die Kriminalität begünstigen, auch bei Jugendlichen. Denn die Jugendkriminalität sei der Spiegel der Gesellschaft. (Wobei hier wohl die Jugend gemeint war.)

Dieses heisse Thema ist leider nicht geeignet dafür, dass sich eine einzelne Partei damit Lorbeeren holen und in den Wahlkampf ziehen möchte. Umso mehr wäre eine parteiübergreifende Initiative erforderlich, die wohl erst nach den Wahlen in Frage kommt, und wenn das Strategiepapier zum Alkoholproblem aus dem Bundesamt für Gesundheit herausgekommen ist. Wertvolle Zeit, d.h. Menschenleben und viel Geld gehen so verloren.

In den USA, auch ein Jahr vor den grossen Wahlen, wird den Gouverneuren und Staatspolitikern ein Blueprint, wir würden sagen ein Weissbuch, überreicht, in dem diese auf ihre Verantwortung und ihre Möglichkeiten im Alkohol- und Drogenbereich hingewiesen werden. Unsern Politikern könnte dies auch nicht schaden. Aber sie müssten es auch noch lesen (wollen). Die Blueprint-Zusammenfassung (4 S. pdf) ist hier abrufbar: http://www.alkoholpolitik.ch/internat/Sumbluepr.pdf. Der ganze Text (40 S. pdf) ist hier im Internet: http://www.alkoholpolitik.ch/internat/blueprint.pdf  einzusehen. (beide in englischer Sprache)

Freundliche Grüsse

Hermann T. Meyer

 

Inhaltsverzeichnis 

Entwicklungen der schweizerischen Alkoholpolitik der letzten Jahre anhand von Leserbriefen

Aktuell

Hinweise für Unterrichtende

Ihre Meinung interressiert uns

Links zu Fachleuten und Institutionen

Internationales

Briefe an ....

Die Lobby-Arbeit der globalen Alkoholindustrie

Veranstaltungen

Parlamentsdebatten

Zitatensammlung

Newsletter

Forschungsergebnisse

Archiv

English Texts      

Dossiers: Suchtmittelwerbung; Alcopops; Absinth; WTO - GATS; Alkoholkonsum Jugendlicher; Alkohol und Verkehr /  Drink Driving; Wein (Alkohol) sei (mässig genossen) gesund; Sport und Alkohol; Strukturelle Prävention; NPA (Nationales Programm Alkohol); botellón

Geschichten

Interventionen

Wir über uns

Projekt-Idee     Project in English


Herausgeber/Editor:

Hermann T. Meyer, Projekte und Dienstleistungen, Lindenstr. 32, CH-8307 Effretikon, Switzerland, 
Tel. +41 (0)52 343 58 75, Fax: +41 (0)52 343 59 29    e-mail

Copyright © 2001-2008: Hermann T. Meyer. Alle Rechte vorbehalten. Unsere eigenen Texte dürfen gerne unter Quellenangabe übernommen und weiterverbreitet werden. Fremde Texte entsprechen nicht unbedingt unserer eigenen Auffassung.

All rights reserved. Our own texts may be copied and distributed with stating the source. Texts from other sources do not necessarily represent our views.

Stand: 30.12.2008