Leserbrief

4.12.2005                                    Veröffentlichung nicht geklärt

 

Redaktion der
Neuen Zürcher Zeitung
Briefe an die NZZ
8021 Zürich

per e-mail

 

Leserbrief zu „Notwendige Unruhestifter", vom 3.12.05 

Bundesrat Blocher über Journalismus

Immer wieder wird bei festlichen Anlässen der Journalisten oder der Medien allgemein vom hehren Ethos der Journalisten geschwärmt. Nur wenn es darauf ankommt, ist davon nichts mehr zu spüren. Dies gilt vor allem beim Thema Alkohol. Ein Journalist, der es wagt, die Hintergründe und Zusammenhänge aufzuzeigen, Bundesrat Blocher sagte, "Gute Medienschaffende seien Detektive, Wühler, Unruhestifter, keine angenehmen Zeitgenossen", der würde kaum lange auf seinem Posten sein. Wahrscheinlicher ist aber, dass der Verleger oder der Chefredaktor die Grenzen des Erlaubten so klar gesetzt haben, dass die Schere der Selbstzensur in den Köpfen der Journalisten solche Recherchen zum vornherein ausschliessen. Das Ergebnis sehen wir heute klar in unserer Gesellschaft und in der Jugend, die Spiegelbild der Gesellschaft ist. Statt mutig für eine Verbesserung der katastrophalen Situation zu kämpfen, wird von den Medien laufend Lifestyle mit Alkohol gepredigt. Statt die Fakten ans Tageslicht zu bringen, machen sich die Journalisten zu Komplizen der Alkoholindustrie. Da tut es gut, wenn einige wieder einmal für besondere Leistungen ausgezeichnet werden. Das ermöglicht, das eigene Versagen ein wenig zu verdrängen.

Freundliche Grüsse

Hermann T. Meyer, Effretikon

 

      Homepage       Leserbriefe-Übersicht          letzter Leserbrief        nächster Leserbrief

                                                                                                    

 

Inhaltsverzeichnis 

Entwicklungen der schweizerischen Alkoholpolitik der letzten Jahre anhand von Leserbriefen

Aktuell

Hinweise für Unterrichtende

Ihre Meinung interressiert uns

Links zu Fachleuten und Institutionen

Internationales

Briefe an ....

Die Lobby-Arbeit der globalen Alkoholindustrie

Veranstaltungen

Parlamentsdebatten

Zitatensammlung

Newsletter

Forschungsergebnisse

Archiv

English Texts      

Dossiers: Suchtmittelwerbung; Alcopops; Absinth; WTO - GATS; Alkoholkonsum Jugendlicher; Alkohol und Verkehr /  Drink Driving; Wein (Alkohol) sei (mässig genossen) gesund; Sport und Alkohol; Strukturelle Prävention; NPA (Nationales Programm Alkohol); botellón

Geschichten

Interventionen

Wir über uns

Projekt-Idee     Project in English


Herausgeber/Editor:

Hermann T. Meyer, Projekte und Dienstleistungen, Lindenstr. 32, CH-8307 Effretikon, Switzerland, 
Tel. +41 (0)52 343 58 75, Fax: +41 (0)52 343 59 29    e-mail

Copyright © 2001-2008: Hermann T. Meyer. Alle Rechte vorbehalten. Unsere eigenen Texte dürfen gerne unter Quellenangabe übernommen und weiterverbreitet werden. Fremde Texte entsprechen nicht unbedingt unserer eigenen Auffassung.

All rights reserved. Our own texts may be copied and distributed with stating the source. Texts from other sources do not necessarily represent our views.

Stand: 30.12.2008