Leserbrief

 

18.8.2004

"Der Zürcher Oberländer"
Redaktion Leserforum,
Postfach
8620 Wetzikon.

Per e-mail/Internet

 

Leserbrief zu "Junge Schweizer als Kiffer Spitzenreiter" vom 18.8.04

Sie haben im Untertitel das Ergebnis der ESPAD-Studie völlig richtig als erschreckenden Befund bezeichnet, während andere Medien kommentarlos zur Tagesordnung übergingen. Die Frage stellt sich nun, ob Politiker dieses Problem endlich wichtig genug finden, um eine gesamtheitliche Suchtpolitik zu entwerfen und auch durchzusetzen, die den Alkoholkonsum reduziert. Oder ob sie es darauf ankommen lassen, dass ein beträchtlicher Teil der zukünftigen aktiven Erwachsenen- und Eltern-Generation Alkoholprobleme hat mit allen Konsequenzen für unsere Gesellschaft, die schon heute gravierend sind, aber immer noch verdrängt werden.

Die sich immer noch sträubenden bürgerlichen Politiker sollten zur Kenntnis nehmen, dass Gesundheit Wohlstand schafft, wie es der EU-Kommissar für Gesundheit und Verbraucherschutz, David Byrne, kürzlich definiert hat. Weniger Sozialkosten heben das Sozialprodukt, kurbeln die Wirtschaft an und vermindern Leid und soziale Probleme. So bleibt eigentlich nur noch, dass das Verantwortungsbewusstsein die Hemmungen des eigenen Suchtverhaltens überwinden können sollte.

Hermann T. Meyer, Effretikon

 

 Homepage       Leserbriefe-Übersicht          letzter  Leserbrief                                                                                                                                        vorheriger Leserbrief

  

 

Inhaltsverzeichnis 

Entwicklungen der schweizerischen Alkoholpolitik der letzten Jahre anhand von Leserbriefen

Aktuell

Hinweise für Unterrichtende

Ihre Meinung interressiert uns

Links zu Fachleuten und Institutionen

Internationales

Briefe an ....

Die Lobby-Arbeit der globalen Alkoholindustrie

Veranstaltungen

Parlamentsdebatten

Zitatensammlung

Newsletter

Forschungsergebnisse

Archiv

English Texts      

Dossiers: Suchtmittelwerbung; Alcopops; Absinth; WTO - GATS; Alkoholkonsum Jugendlicher; Alkohol und Verkehr /  Drink Driving; Wein (Alkohol) sei (mässig genossen) gesund; Sport und Alkohol; Strukturelle Prävention; NPA (Nationales Programm Alkohol); botellón

Geschichten

Interventionen

Wir über uns

Projekt-Idee     Project in English


Herausgeber/Editor:

Hermann T. Meyer, Projekte und Dienstleistungen, Lindenstr. 32, CH-8307 Effretikon, Switzerland, 
Tel. +41 (0)52 343 58 75, Fax: +41 (0)52 343 59 29    e-mail

Copyright © 2001-2008: Hermann T. Meyer. Alle Rechte vorbehalten. Unsere eigenen Texte dürfen gerne unter Quellenangabe übernommen und weiterverbreitet werden. Fremde Texte entsprechen nicht unbedingt unserer eigenen Auffassung.

All rights reserved. Our own texts may be copied and distributed with stating the source. Texts from other sources do not necessarily represent our views.

Stand: 30.12.2008