Leserbrief

 Effretikon, 10.10.2003     

An die Redaktion
des Leserforums
Tages-Anzeiger
8022 Zürich

per e-mail

 

Leserbrief zu „Dänemark senkt Preise für Zigaretten und Schnaps, TA vom 2.10.03 und Leserbrief „Dänen machen es vor“ TA Forum vom 9.9.03

 

Dass Dänemark die Steuern auf Zigaretten und Schnaps senkte, hat mit der Tatsache zu tun, dass Suchtmittel in den EU-Ländern je nach Tradition, Konsumverhalten  und Stärke der Suchtmittelindustrie unterschiedlich besteuert werden. Auch der Bundesrat hat aus gleichem Grund und um der WTO entgegenzukommen trotz Warnungen die Schnapssteuern 1999 massiv gesenkt und damit einen bedeutenden Mehrkonsum verursacht.

Dass Bundesrat und Parlament in einer verfahrenen Situation sind, wie der Leserbriefschreiber Heinz Stamm meint und sie deshalb Steuern auf Tabak und Alcopops erheben, mag schon stimmen. Allerdings in einem andern Sinn: Bern hat seit Jahrzehnten die legalen Suchtmittel vernachlässigt und gibt nun etwas Gegensteuer: dort wo wenig Widerstand zu erwarten ist, bei den Jungen. Um etwas Wirksames gegen die jährlichen 6,5 Milliarden Franken Schäden allein des Alkoholkonsums zu unternehmen, muss sich Parlament und Regierung allerdings noch ganz anders ins Zeug legen. Vielleicht nach den Wahlen? Aber wahrscheinlich beklagen sie lieber weiter das kostspielige Gesundheitssystem.

          

 Hermann T. Meyer

    Homepage        Leserbriefe-Übersicht            letzter Leserbrief

                                                                                                        vorheriger Leserbrief

 

Inhaltsverzeichnis 

Entwicklungen der schweizerischen Alkoholpolitik der letzten Jahre anhand von Leserbriefen

Aktuell

Hinweise für Unterrichtende

Ihre Meinung interressiert uns

Links zu Fachleuten und Institutionen

Internationales

Briefe an ....

Die Lobby-Arbeit der globalen Alkoholindustrie

Veranstaltungen

Parlamentsdebatten

Zitatensammlung

Newsletter

Forschungsergebnisse

Archiv

English Texts      

Dossiers: Suchtmittelwerbung; Alcopops; Absinth; WTO - GATS; Alkoholkonsum Jugendlicher; Alkohol und Verkehr /  Drink Driving; Wein (Alkohol) sei (mässig genossen) gesund; Sport und Alkohol; Strukturelle Prävention; NPA (Nationales Programm Alkohol); botellón

Geschichten

Interventionen

Wir über uns

Projekt-Idee     Project in English


Herausgeber/Editor:

Hermann T. Meyer, Projekte und Dienstleistungen, Lindenstr. 32, CH-8307 Effretikon, Switzerland, 
Tel. +41 (0)52 343 58 75, Fax: +41 (0)52 343 59 29    e-mail

Copyright © 2001-2008: Hermann T. Meyer. Alle Rechte vorbehalten. Unsere eigenen Texte dürfen gerne unter Quellenangabe übernommen und weiterverbreitet werden. Fremde Texte entsprechen nicht unbedingt unserer eigenen Auffassung.

All rights reserved. Our own texts may be copied and distributed with stating the source. Texts from other sources do not necessarily represent our views.

Stand: 30.12.2008