Leserbrief (Gastautorin)

?.11.2002

 

Redaktion Leserforum
Tages-Anzeiger
8021 Zürich

 

Leserbrief zu "Gefangen in der Flasche des Familienvaters" vom 14.11.02

Schockierend schlecht recherchiert fand ich den Bericht im TA vom 14.11.02 über Alkoholsucht, erschreckend, wie oberflächlich dieses weitverbreitete Problem behandelt wurde. Oder ist es vielleicht gerade deshalb, weil das Problem so weitverbreitet ist? 

Dieser Bericht zementiert Fehlurteile, wie z.B. dass es halt doch im Grunde so ist, dass jemand die Schuld am Alkoholismus des Vaters trage (schon wieder wird dem Süchtigen die Eigenverantwortung entzogen), in diesem Falle ist es die Mutter mit ihrem Sektenbeitritt, die Schuld hat. Wissen Sie eigentlich, was Sie da so locker hinschreiben, Frau Echenberger? Wissen Sie, dass eines der grossen Dramen dieser Familien heisst "du bist Schuld daran", bzw. "ich bin Schuld daran"? Dagegen werden das Trinkverhalten und die Geselligkeitsrituale unserer Kultur überhaupt nicht erwähnt. Auch dass man der Tochter nichts ansieht, ist ja wirklich ganz seltsam - wundert es Sie, dass auf ihrer Stirne nicht geschrieben steht: "Mein Vater ist Alkoholiker?"

Am Schlimmsten jedoch fand ich den Kasten Zahlen & Hilfe, in welchem ja noch nicht einmal die Selbsthilfegruppe der Al-Anon aufgeführt ist, welche für Menschen wie Sarah und ihre Angehörigen eine reale Hilfe bietet; die AA werden mit keinem Wort erwähnt.

Ich bin enttäuscht und habe zu diesem Thema ein grösseres Engagement vom Tages-Anzeiger, bzw. seinen Reporter/Innen erwartet.

Barbara Gut, Zürich

Homepage        Leserbrief-Übersicht        nächster Leserbrief      

                                            vorheriger Leserbrief

 

 

Inhaltsverzeichnis 

Entwicklungen der schweizerischen Alkoholpolitik der letzten Jahre anhand von Leserbriefen

Aktuell

Hinweise für Unterrichtende

Ihre Meinung interressiert uns

Links zu Fachleuten und Institutionen

Internationales

Briefe an ....

Die Lobby-Arbeit der globalen Alkoholindustrie

Veranstaltungen

Parlamentsdebatten

Zitatensammlung

Newsletter

Forschungsergebnisse

Archiv

English Texts      

Dossiers: Suchtmittelwerbung; Alcopops; Absinth; WTO - GATS; Alkoholkonsum Jugendlicher; Alkohol und Verkehr /  Drink Driving; Wein (Alkohol) sei (mässig genossen) gesund; Sport und Alkohol; Strukturelle Prävention; NPA (Nationales Programm Alkohol); botellón

Geschichten

Interventionen

Wir über uns

Projekt-Idee     Project in English


Herausgeber/Editor:

Hermann T. Meyer, Projekte und Dienstleistungen, Lindenstr. 32, CH-8307 Effretikon, Switzerland, 
Tel. +41 (0)52 343 58 75, Fax: +41 (0)52 343 59 29    e-mail

Copyright © 2001-2008: Hermann T. Meyer. Alle Rechte vorbehalten. Unsere eigenen Texte dürfen gerne unter Quellenangabe übernommen und weiterverbreitet werden. Fremde Texte entsprechen nicht unbedingt unserer eigenen Auffassung.

All rights reserved. Our own texts may be copied and distributed with stating the source. Texts from other sources do not necessarily represent our views.

Stand: 30.12.2008