Leserbrief

10.11.08.2008                                  (am 10.11.08 veröffentlicht)     

Online-Kommentar zu: "Experte bei Irrungen im weiten Land der Seele" in KLEINE ZEITUNG, Kärnten, 9.11.08

Die Leistungen des Psychiaters und Psychotherapeuten Herwig Scholz sind sicher bemerkenswert und er darf mit Recht auf ein erfülltes und erfolgreiches Leben zurückblicken. Trotzdem fehlt mir ein Hinweis auf eine präventive Tätigkeit. Wie hat er sein Wissen, seine Erlebnisse mit Suchtkranken eingesetzt, um seine Mitmenschen vor dem Süchtigwerden zu bewahren? Hat er die Politiker zu beeinflussen versucht, dass sie eine effektive Alkoholpolitik betreiben? Es ist verdienstvoll, Leute nach dem Ertrinken wiederzubeleben. Aber einen Zaun um den Brunnen zu bauen, damit sie nicht hineinfallen, ist oft viel schwieriger. Übrigens, ein Leben ohne Sucht ist nicht nur "durchaus lebenswert" sondern erst richtig lebenswert.

(Via Internet)
 

 

                                 Homepage        Leserbriefe-Übersicht         Nächster Leserbrief            Vorheriger Leserbrief              

 

Inhaltsverzeichnis 

Entwicklungen der schweizerischen Alkoholpolitik der letzten Jahre anhand von Leserbriefen

Aktuell

Hinweise für Unterrichtende

Ihre Meinung interressiert uns

Links zu Fachleuten und Institutionen

Internationales

Briefe an ....

Die Lobby-Arbeit der globalen Alkoholindustrie

Veranstaltungen

Parlamentsdebatten

Zitatensammlung

Newsletter

Forschungsergebnisse

Archiv

English Texts      

Dossiers: Suchtmittelwerbung; Alcopops; Absinth; WTO - GATS; Alkoholkonsum Jugendlicher; Alkohol und Verkehr /  Drink Driving; Wein (Alkohol) sei (mässig genossen) gesund; Sport und Alkohol; Strukturelle Prävention; NPA (Nationales Programm Alkohol); botellón

Geschichten

Interventionen

Wir über uns

Projekt-Idee     Project in English


Herausgeber/Editor:

Hermann T. Meyer, Projekte und Dienstleistungen, Lindenstr. 32, CH-8307 Effretikon, Switzerland, 
Tel. +41 (0)52 343 58 75, Fax: +41 (0)52 343 59 29    e-mail

Copyright © 2001-2008: Hermann T. Meyer. Alle Rechte vorbehalten. Unsere eigenen Texte dürfen gerne unter Quellenangabe übernommen und weiterverbreitet werden. Fremde Texte entsprechen nicht unbedingt unserer eigenen Auffassung.

All rights reserved. Our own texts may be copied and distributed with stating the source. Texts from other sources do not necessarily represent our views.

Stand: 30.12.2008