Briefe an. ..

29.12.2007

 

Bundesamt für Gesundheit
Nationale Präventionsprogramme
Frau Muriel Pauchard
Bern

per e-mail

 

Anhörungs-Beitrag betr. Nationales Programm Alkohol 2008 – 2012

Sehr geehrter Herr Bundesrat
Sehr geehrte Damen und Herren

Nachdem ich nun 55 Jahre schweizerische Alkoholpolitik erlebt und teilweise mitgestaltet habe, ist es das erste Mal, dass vom Bund aus eine kohärente, nachhaltige Alkoholpolitik angestrebt wird. Dafür bin ich den mitwirkenden Gremien und Personen ausserordentlich dankbar und hoffe sehr, dass sie damit Erfolg haben werden.

Beim Studium der Unterlagen musste ich mir immer wieder in Erinnerung rufen, was in der Einleitung steht: Dass nicht immer alles Wünschbare machbar und dies nur ein erster Schritt sei. Ich hoffe sehr, dass weitere Schritte folgen werden, dass diese möglich werden, wenn die Bevölkerung entsprechend informiert wurde.

Am meisten stört mich, dass weiterhin die Gesellschaft für die horrenden Kosten aufkommen soll, was bewirken könnte, dass zu wenig Mittel zur Verfügung stehen werden.  Die Besteuerung aller alkoholischen Getränke nach dem Verursacherprinzip scheint mir ein Gebot der Gerechtigkeit wie auch eine Notwendigkeit, wenn die angestrebten Ziele erreicht werden sollen.

Mit freundlichen Grüßen,

Hermann T. Meyer

 

  Homepage         Briefe an … Übersicht                Aktuell 2007, 6.11.07 (Unterlagen zum NPA)

                                                                             ausführlicher Kommentar zu bekannten eingegangenen Kritiken

 

 

Inhaltsverzeichnis 

Entwicklungen der schweizerischen Alkoholpolitik der letzten Jahre anhand von Leserbriefen

Aktuell

Hinweise für Unterrichtende

Ihre Meinung interressiert uns

Links zu Fachleuten und Institutionen

Internationales

Briefe an ....

Die Lobby-Arbeit der globalen Alkoholindustrie

Veranstaltungen

Parlamentsdebatten

Zitatensammlung

Newsletter

Forschungsergebnisse

Archiv

English Texts      

Dossiers: Suchtmittelwerbung; Alcopops; Absinth; WTO - GATS; Alkoholkonsum Jugendlicher; Alkohol und Verkehr /  Drink Driving; Wein (Alkohol) sei (mässig genossen) gesund; Sport und Alkohol; Strukturelle Prävention; NPA (Nationales Programm Alkohol); botellón

Geschichten

Interventionen

Wir über uns

Projekt-Idee     Project in English


Herausgeber/Editor:

Hermann T. Meyer, Projekte und Dienstleistungen, Lindenstr. 32, CH-8307 Effretikon, Switzerland, 
Tel. +41 (0)52 343 58 75, Fax: +41 (0)52 343 59 29    e-mail

Copyright © 2001-2008: Hermann T. Meyer. Alle Rechte vorbehalten. Unsere eigenen Texte dürfen gerne unter Quellenangabe übernommen und weiterverbreitet werden. Fremde Texte entsprechen nicht unbedingt unserer eigenen Auffassung.

All rights reserved. Our own texts may be copied and distributed with stating the source. Texts from other sources do not necessarily represent our views.

Stand: 03.01.2009