www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Wieder Hilfsbereiter zusammengeschlagen, von Mädchen

Sonntag 11. Oktober 2009 von htm

Weil er sich schlichtend in einen Streit eingemischt hat, ist ein einundfünfzigjährige Mann am Abend des 8. Oktober an einer U-Bahn-Haltestelle in Frankfurt von drei alkoholisierten Mädchen äußerst brutal krankenhausreif geschlagen worden. Zahlreiche Fahrgäste schauten tatenlos zu. (Quelle: Google Alkohol News, 11.10.09) freiehonnefer.de, 10.10.09 Online-Kommentar: Es ist so, die Gesellschaft versagt dauernd. Seit mehr als 100 Jahren, vor allem seit dem 2. Weltkrieg, hat die Alkoholindustrie zusammen mit der Werbebranche und den Medien die Gesellschaft im Griff. Die Mehrheit der Politiker sind Komplizen, weil sie die Wähler fürchten, und diese können keinen Druck auf die Politik ausüben, weil sie ungenügend und falsch informiert sind. Prävention ist praktisch nur mit dem Segen der Alkoholindustrie möglich, die nur solche Massnahmen zulässt, die nachweislich nichts bringen, aber den Politikern dienen sie als Alibi. So geht es immer im gleichen Takt weiter: Die Schäden dem Volk, die Gewinne der Industrie und ihren Aktionären.

Kategorie: Allgemein, Gewalt/Kriminalität, Internationales, Jugend, Verkehr | Keine Kommentare »

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player