www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Kommentar zur Abstimmung über die Einwanderungsinitiative im Tages-Anzeiger

Freitag 4. April 2014 von htm

In TV-Kommentaren konnte man hören, dass die Jungwähler, die nicht zur Urne gingen, womöglich den Aussschlag gegeben haben. Studenten demonstrierten später, dabei waren sie es u.a., die nicht zur Urne gingen. Möglicherweise wurde hier ein neues Kapitel im Buch „Politik und Alkohol“ geschrieben. Die meisten der Jungwähler, die jedes Wochenende die Partyszene bilden, sind wohl kaum in der Lage, am nächsten Morgen noch abstimmen zu gehen. Auch werden sie wahrscheinlich nicht zu den politisch Interessierten gehören. Inwieweit der exzessive Alkoholgenuss bereits zu einer geistigen Behinderung geführt hat, darüber lässt sich nur spekulieren. Jedenfalls hat die Gastroindustrie mit ihrer Alkoholisierung der Jugend ein veritables Eigentor geschossen. Und jetzt ruft sie nach einer Sonderbehandlung. Originaltext im Tages-Anzeiger

Kategorie: Alkoholindustrie, Allgemein, Erhältlichkeit, Feste und Feiern, Jugend, Jugendliche, Konsumhaltung, Leserbriefe, Medien, Neues Alkoholgesetz (CH), Politik, Schweiz, Statistik, Veröffentlichungen | Keine Kommentare »

Übergewichtige Teenagerinnen konsumieren vor Sex häufiger Drogen oder Alkohol

Mittwoch 27. April 2011 von htm

Weibliche Teenager mit Übergewicht konsumieren deutlich öfter als ihre normalgewichtigen Geschlechtsgenossen Alkohol und andere Drogen vor dem Geschlechtsverkehr. Dies ergab eine Studie des US-amerikanischen Center for Disease Control and Prevention, an der insgesamt 9.000 Studenten teilnahmen. Bei adipösen Jungen ließ sich kein ähnliches Phänomen feststellen. (Quelle: Google Alkohol News, 27.4.11) finanznachrichten.de, 26.4.11

Kategorie: Allgemein, Diverse, Geschlechtspezifische, Internationales, Jugendliche, Konsumhaltung | Keine Kommentare »

Chirurgie: Warum Alkohol am Abend vorher tabu sein sollte

Mittwoch 20. April 2011 von htm

Ein Glas in Ehren kann niemand verwehren. Das mag im Allgemeinen zutreffen, doch Chirurgen sollten am Abend vor einem anstrengenden Arbeitstag im OP-Saal besser darauf verzichten, wie zwei „naturalistische“ Experimente aus Irland zeigen. Im ersten Experiment durften 16 Studenten an einem Trainingsgerät das minimal-invasive Operieren ausprobieren. Für alle war es das erste Mal.
Am Abend danach lud Anthony Gallagher vom National Surgical Training Centre in Dublin sie zum Dinner ein. Gespeist wurde getrennt in zwei Gruppen. In der ersten Gruppe wurden alkoholische Getränke zum Essen serviert. Die Studenten durften sich frei bedienen. In der anderen Gruppe gab es nur nicht alkoholische Getränke. Am nächsten Morgen wurde dann der Workshop fortgesetzt.
In allen drei Endpunkten (Dauer, Fehlerzahl und sparsamer Einsatz der Diathermie) schnitten die Studenten, die am Vorabend Alkohol getrunken hatten, schlechter ab, berichtet Gallagher. Vor allem beim Test um 9 Uhr morgens waren ihre Leistungen signifikant schlechter. … (Quelle: aerzteblatt.de, 19.4.11)

Kategorie: Allgemein, Arbeitsplatz, Internationales, Medizin, Vorsorge | Keine Kommentare »

CH: Freibier vor Abstimmung an der Uni Fribourg

Donnerstag 14. April 2011 von htm

Liebe Studis der SES-Fakultät!
Gerne möchte das Fakultätskomitee (zusammengesetzt aus MECOM und CESES-Mitgliedern) euch zur Vorstellung der Kandidaten für den Repräsentanten der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät in der AGEF einladen.
Wir treffen uns Montag den 18.04., ab 16h15 im Auditorium Joseph Deiss.
Dort sponsern die Fachschaften Freibier!
Nachdem wir uns ein bisschen Mut für Fragen und Diskussion angetrunken haben, stellen sich ab 17h00 die Kandidaten, die sich gerne präsentieren wollen, vor. Ihr habt daraufhin alle Gelegenheit die Kandidaten über ihre Ziele und Motivation auszufragen.
Zum Schluss haben alle Studenten der SES-Fakultät die Möglichkeit per geheimer Wahl konsultativ ihren Wunschkandidaten zu wählen. Das Votum wird von den Mitgliedern des Fakultätskomitees an den Studierendenrat weitergegeben. Ihr empfehlt dem Studierendenrat demnach euren Wunschkandidaten.
Wir freuen uns darauf euch am Montag zu sehen!
Eure MECOM & CESES
– Die Veranstaltung wird zweisprachig sein, alle wichtigen Themen werden übersetzt werden – (Quelle: Offizieller Einladungs-Versand) Kommentar: So bringt sich also unsere geistige Elite immer noch in Form. Ob das im Sinn und Geist von Alt-Bundesrat Deiss ist? Solche Akademiker finden sich später in politischen Gremien bis hinauf nach Bern und bestimmen u.a. über unsere Gesundheitspolitik. (Fettdruck von uns)

Kategorie: Allgemein, Geschichten, Kultur, Schweiz, Unterricht | Keine Kommentare »

Süße Gefahr: Energy Drinks fördern Alkoholsucht

Donnerstag 18. November 2010 von htm

Energy Drinks können das Risiko für Alkoholabhängigkeit steigern. Zu diesem Schluss kam ein US-amerikanisches Forscherteam der University of Maryland und Johns Hopkins University. Die Ergebnisse der Untersuchung sind online in der Fachzeitschrift „Alcoholism: Clinical & Experimental Research“ erschienen (doi: 10.1111/j.1530-0277.2010.01352.x).
Für die Studie verwendeten die Wissenschaftler Daten von mehr als 1000 Studenten, die über ihr Trinkverhalten bezüglich Energy Drinks und Alkohol in den vergangenen zwölf Monaten befragt worden waren. (Quelle: netdoktor.de, 18.11.10)

Kategorie: Abhängigkeit, Alkoholfreies, Alkoholkrankheit, Allgemein, Internationales, Jugendliche, Konsumhaltung | Keine Kommentare »

Budweiser’s Fan Büchsen mit College Team Bildern

Dienstag 25. August 2009 von htm

Anheuser-Busch startet eine Serie von 27 Büchsen für Bud Light mit den Bildern von College Sport Teams, aber die Reaktionen der Schulen fielen ausgesprochen unterschiedlich aus, berichtete das Wall Street Journal am 21.8.09. Die Brauerei behauptet, dass die Werbung auf legale Konsumenten ziele, und dass die Büchsen keine Team-Logos zeigten. Einige Schulen scheinen die Idee zu akzeptieren, aber andere verlangen von der Firma, die Marketing Kampagne zu stoppen, indem sie darauf hinweisen, sie ermutige College Studenten zum Alkoholkonsum, von denen viele unter 21 sind. (Quelle: Join Together, 24.8.09)

Kategorie: Alkoholindustrie, Allgemein, Internationales, Jugend, Sport, Werbung | Keine Kommentare »

Großstudie bestätigt Gruppendruck beim Trinken

Mittwoch 15. Juli 2009 von htm

Studenten: Alkoholkonsum von Kommilitonen abhängig. Studenten stehen beim Alkoholkonsum offensichtlich mehr unter Gruppenzwang als bisher angenommen. Wenn die Studenten der Meinung sind, dass ihre Kommilitonen viel trinken, neigen sie dazu selbst noch mehr zu trinken. Einer aktuellen Publikation zufolge trinken sie deutlich weniger, wenn ihnen im Rahmen eines Präventionsprogramms vermittelt wird, dass ihre Kollegen deutlich weniger Alkohol zu sich nehmen als sie zunächst angenommen hatten. (Quelle: Google Alkohol News, 15.7.09) pressetext.de, 14.7.09 Kommentar: Die Ergebnisse der Studie sind nicht neu. Der Kommentar im Artikel trifft einigermassen zu, bleibt aber an der Oberfläche.

Kategorie: Allgemein, Internationales, Jugend, Jugendliche, Politik, Verhaltens-Präv., Verhältnis-Präv. | Keine Kommentare »

Studie: Colleges müssen starke Trinker ins Auge fassen

Montag 1. Juni 2009 von htm

College Studenten, die am meisten Alkohol konsumieren, haben das höchste Risiko, verletzt zu werden und sollten Ziel von campusinternen Präventionsanstrengungen sein, laut einer Studie der University of Wisconsin in Madison. Forscher Marlon P. Mundt und Kollegen fanden, dass 30-40% der Studenten, die als starke und häufige Trinker bekannt sind, Verletzungen erleiden, und dass die Verletzungsrate bei diesen Studenten fünfmal höher ist als das der andern College Studenten. (Quelle: Join Together, 29.5.09)

Add to Technorati Favorites
Add to Mr.Wong

Kategorie: Allgemein, Diverse, Global, Internationales, Jugend, Jugendliche, Politik, Unterricht, Verhaltens-Präv. | Keine Kommentare »

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player