www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Gleiche Risikofaktoren für Alkoholismus und Adipositas

Dienstag 4. Januar 2011 von htm

Washington – Wer das Risiko trägt, zum Alkoholiker zu werden, ist auch dem Risiko für Fettleibigkeit in erhöhtem Maße ausgesetzt. Wie Wissenschaftler der Universität in Washington unter der Leitung von Richard Grucza herausfanden, trifft dies auf Männer und auf Frauen zu. Ihre Studie publizierten sie im Fachmagazin Archives of General Psychiatry (doi: 10.1001/archgenpsychiatry.2010.155). (Quelle: aerzteblatt.de, 3.01.11)

Kategorie: Allgemein, Internationales, Konsumhaltung, Medizin | Keine Kommentare »

Chronisch krank durch Zigaretten und Alkohol

Dienstag 4. Januar 2011 von htm

Der Konsum von Tabak und Alkohol trägt zu einem wesentlichen Teil zur Entstehung chronischer Erkrankungen bei. Daneben seien Bewegungsmangel und Übergewicht große Risikofaktoren, heißt es im Versorgungs-Report 2011 des WIdO. “Der Anteil durch Rauchen verursachter kardiovaskulärer Todesfälle bei Erwachsenen liegt in den Industriestaaten bei zwölf bis 22 Prozent.” Zudem sei mit 30 Prozent fast jeder dritte Krebstod auf den Konsum von Tabak zurückzuführen.
Auch von einem erhöhten Alkoholkonsum geht eine hohe Gesundheitsgefährdung aus. “Bei einer höheren Alkoholzufuhr steigt sowohl bei Frauen als auch bei Männern die Mortalität an”, heißt es in dem Bericht. Insofern liege eine der bedeutsamsten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts darin, “diese Risikofaktoren zu verhindern oder zu verringern, Ressourcen zu stärken und Lebensbedingungen zu optimieren”. (Quelle: Pressemeldung: [aok-bv.de-30.12.10]) verbaende24.net, 3.01.11 unser Online-Kommentar: Diese Diagnose ist seit langem bekannt. Doch die Politik nimmt davon keine Kenntnis oder sucht nach Alibimassnahmen, die nichts bringen. Die Krankenkassen könnten und müssten auf die Politik Einfluss nehmen, dass endlich wirksame Präventionsmassnahmen ergriffen werden, wie sie die WHO in ihrer Alkohol-Strategie aufzeigt. Es genügt nicht, die Resolution zu unterschreiben, man muss sie auch national umsetzen.

Kategorie: Alkoholkrankheit, Allgemein, Andere Drogen, Gesundheit, Internationales, Medizin, Politik, Statistik, Weltgesundheits-Org., WHO globale Alkohol-Strategie | Keine Kommentare »

Neuer Ansatz bei Alkohol- und Nicotinsucht

Dienstag 23. November 2010 von htm

Alkoholkonsum und Rauchen sind für viele Erkrankungen große Risikofaktoren. Forscher der Universität San Francisco haben nun herausgefunden, dass Medikamente, die an die Subtypen 3 und 4 des nicotinergen Acetylcholin-Rezeptors (nAChR) binden, den Alkohol- und Nicotinkonsum von süchtigen Ratten vermindern können. Die Erkenntnisse sollen helfen, beide Laster mit nur einem Wirkstoff zu behandeln. (Quelle: Google Alkohol News, 22.11.10) deutsche-apotheker-zeitung.de, 22.11.10

Kategorie: Abhängigkeit, Allgemein, Medizin, Rehabilitation | Keine Kommentare »

EU-Rat sagt: Behandelt Alkoholpolitik als Priorität

Donnerstag 3. Dezember 2009 von htm

Der EU-Rat lädt die Mitgliedstaaten und die Kommission ein, Alkohol in der Agenda prioritär zu behandeln. Er verabschiedete heute seine Schlussfolgerungen zu Alkohol und Gesundheit. Der Rat wiederholt, dass schädlicher und riskanter Alkoholkonsum an dritter Stelle der bedeutendsten Risikofaktoren für Krankheiten in der EU steht und dass viele politische Beschlüsse in Gemeinden eine potenzielle positive oder negative Auswirkung auf Gesundheit und Wohlbefinden haben. (Quelle: Eurocare Newsletter 1.12.09) EU-Ratsbeschluss (engl.) Kommentar: Wenigstens der EU-Rat sieht klar.

Kategorie: Alkoholindustrie, Alkoholsteuern, Allgemein, Aufruf, Europaparlament / EU-Kommission, Gesundheit, Gewalt/Kriminalität, Internationales, Jugend, Politik, Verhältnis-Präv., Werbung | Keine Kommentare »

Anfälliger für Speiseröhrenkrebs

Donnerstag 17. September 2009 von htm

Zwei bedeutende Risikofaktoren für die Entstehung von Speiseröhrenkrebs sind Alkohol und Rauchen. Offenbar sind jedoch nicht alle Menschen dem damit verbundenen erhöhten Risiko in gleichem Maße ausgesetzt. So führen bestimmte Varianten im Erbgut zweier alkoholabbauender Enzyme dazu, dass ihre Träger, wenn sie rauchen oder regelmäßig viel Alkohol trinken, deutlich früher an Speiseröhrenkrebs erkranken als Personen, bei denen diese Genvarianten nicht vorkommen. Das berichteten Wissenschaftler im International Journal of Cancer. (Quelle: Google Alkohol Alert, 17.9.09) krebsgesellschaft.de, 15.9.09

Kategorie: Allgemein, Internationales, Medizin, Veröffentlichungen | Keine Kommentare »

WHO: Globale Gesundheitsrisiken

Mittwoch 2. September 2009 von htm

Der nächstens erscheinende Bericht der WHO „Global health risks“ wird die globale und die regionale Sterblichkeit und die Krankheitsfälle identifizieren, die mit 24 Gesundheitsrisiken in Zusammenhang stehen. Diese Risikofaktoren reichen von Umweltrisiken, wie Rauch im Hausinneren von festen Brennstoffen, zu Stoffwechselrisiken, wie hohen Blutdruck. Der Bericht findet, dass fünf führende Risikofaktoren (Untergewicht in der Kindheit, unsicherer Sex, Alkoholkonsum, unsichere Wasser- und Sanitärhygiene und hoher Blutdruck) für einen Viertel aller Todesfälle weltweit und für einen Fünftel aller durch Invalidität verkürzten Lebensjahre. Könnte man nur schon diese fünf Risiken verringern, würde die globale Lebenserwartung um fast 5 Jahre steigen. (Quelle: Bulletin of the World Health Organization 2009;87:646-646. doi: 10.2471/BLT.09.070565)

Kategorie: Allgemein, Diverse, Gesundheit, Internationales, Medizin, Statistik, Veröffentlichungen, Weltgesundheits-Org. | Keine Kommentare »

Kaum einer profitiert von Alkohol, ausser die Industrie

Donnerstag 16. Juli 2009 von htm

Die positiven Wirkungen eines moderaten Alkoholkonsums werden intensiv diskutiert. Dabei werden die negativen Folgen häufig völlig ausgeblendet. Alkohol hat großes Suchtpotenzial und schädigt fast jedes Organ und jedes Gewebe. Risikofaktoren für alkoholische Lebererkrankungen sind vor allem die tägliche Alkoholmenge, aber auch das Trinkmuster….(Quelle: Google Alkohol News, 16.7.09) Aerzte Zeitung.de, 15.7.09 Kommentar: Guter Artikel über ein Arztreferat. Relativiert die angeblich positiven Auswirkungen von Alkohol auf das Herz.

Kategorie: Allgemein, Gesundheit, Internationales, Konsumhaltung, Medizin, Senioren | Keine Kommentare »

Erfolg durch Kurzinterventionen in Norwegen

Freitag 5. Juni 2009 von htm

Eine einzigartige Studie in Norwegen enthüllte dauernden Erfolg einer kurzen Alkoholintervention neun Jahre nachdem Risikotrinker während einer Massenerhebung wegen Herzkrankheiten und andern medizinischen Risikofaktoren identifiziert worden waren. The report (Quelle: Eurocare Newsletter April/May 09)

Add to Technorati Favorites
Add to Mr.Wong

Kategorie: Allgemein, Diverse, Früherkennung, Internationales, Medizin, Rehabilitation | Keine Kommentare »

Kindsmisshandlung und jugendliche Binge Drinker

Freitag 6. März 2009 von htm

Forscher der Universität von Boston, USA, fanden, dass mehrere Typen von Kindsmisshandlung starke Risikofaktoren für das Binge Drinking von Jugendlichen sind; laut einer mehrjährigen Studie, die den Einfluss der sozialen Umwelt auf die Gesundheit von Jugendlichen untersuchte. (Quelle: Medical News Today, 5.3.09)

Kategorie: Allgemein, Gesundheit, Jugend, Jugendliche | Keine Kommentare »

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player