www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Fondue mit Kirsch – eine schwerwiegende Mischung

Mittwoch 15. Dezember 2010 von htm

Dass Weisswein und Kirsch zum Käsefondue die Verdauung ankurbeln, ist ein Ammenmärchen. Das zeigt eine Studie von Forschern des Universitätsspitals Zürich.
Wer Alkohol wie Kirsch oder Weisswein zum Fondue trinkt, muss mit Verdauungsproblemen rechnen: Der Alkohol bewirkt, dass der Käse mehrere Stunden länger im Magen liegen bleibt als bei Teetrinkern. (Quelle: Google Alkohol News, 14.12.10) bazonline.ch, 14.12.10 unser Online-Kommentar: Es ist schon erhellend, wie die meisten Kommentare den eigenen Trinkstil verteidigen, dabei hat die Untersuchung doch einfach nur gezeigt, dass Alkoholkonsum zum Fondue die Verdauungszeit um 50% verlängert, und damit das werbebedingte Vorurteil eindrücklich widerlegt, der Alkohol fördere die Verdauung. Die Schädigung des Immunsystems und die Belastung der Leber sind ja längstens bekannt.

Kategorie: Alkoholfreies, Allgemein, Feste und Feiern, Gesundheit, Lebensmittel, Schweiz, Werbung | Keine Kommentare »

Bild: Alkohol macht aus der Leber Hackfleisch

Dienstag 11. Mai 2010 von htm

… und aus unserem Gehirn ein Sieb!
Fotos einer zirrhotischen Leber nach etwa 2 bis 10 Jahren Alkoholmissbrauch. Bei diesen Fotos vergeht einem die Lust aufs Trinken… zumindest sollte sie das. Denn diese Bilder zeigen eindrucksvoll, wie jahrelanger Alkoholmißbrauch eine gesunde Leber in ein undefinierbares Etwas verwandelt, dass eher an zwei Kilo Hackfleisch erinnert, als an den wichtigsten Schadstoff-Filter unseres Körpers. (Quelle: Google Alkohol News, 11.5.10) bild.de, 11.5.10 mit unserem Online-Kommentar

Kategorie: Alkoholkrankheit, Allgemein, Gesundheit, Internationales, Passivtrinker, Verhaltens-Präv. | Keine Kommentare »

Neues Risiko fürs Herz beim Mixen von Kokain mit Alkohol

Freitag 13. November 2009 von htm

Drogenkliniken sagen, sie seien zunehmend beunruhigt durch die Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit der Chemikalie — das einzige bekannte Beispiel, dass der Körper nach der Aufnahme von zwei andern Drogen eine dritte Droge bildet. Cocaethylen ist nicht nur giftig in der Leber, es wird auch verantwortlich gemacht für Herzattacken bei unter 40-Jährigen und für eine plötzliche Zunahme von sozialen Problemen. Aber da so wenig über die Droge bekannt ist, können nur wenige Fachleute sich über die Art der Folgen für den Konsumenten einigen und erst recht nicht über die Folgen für die Gesellschaft als Ganzes. Viele, die sich als soziale Konsumenten betrachten — für die eine oder zwei Linien Kokain, verbunden mit ein paar Drinks in einer Bar oder in einem Club, ein wöchentlicher oder monatlicher Anlass ist — ziehen die gesundheitlichen Folgen ihres Drogenkonsums nicht in Betracht.“ (Quelle: Harvard World Health News, 12.11.09) The Observer, London, 8.11.09

Kategorie: Allgemein, Andere Drogen, Gesundheit, Internationales, Konsumhaltung, Rehabilitation | Keine Kommentare »

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player