www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

D: Alkoholverbot in Frankfurter U-Bahnen gefordert

Freitag 11. Februar 2011 von htm

In Bussen und Bahnen des Nahverkehrs soll kein Alkohol mehr getrunken werden, fordert Innenminister Boris Rhein (CDU) – zur Verbesserung der Sicherheit. Doch „Alkohol-Sherrifs“ sind für das Frankfurter Ordnungsamt schwer vorstellbar. Auf einer CDU-Veranstaltung in Frankfurt zur bevorstehenden Kommunalwahl (27. März) preschte Rhein mit neuen Vorschlägen zur Verbesserung der Sicherheit im öffentlichen Raum vor. „Wir brauchen ein Verbot von Alkohol in Bahnen und Bussen“, forderte er. Dies gelte auch für Haltestellen. Rhein: „Wir müssen den Leuten verbieten, am Bahngleis ihren Puschkin zu trinken.“ Nur in ICE-Zügen solle weiterhin Bier und Wein fließen dürfen. Rhein versicherte, er wolle nicht auch noch den Alkohol aus dem BordBistro der Bahn verbannen. (Quelle: Google Alkohol News, 10.2.11) hr-online.de, 10.2.11

Kategorie: Allgemein, Erhältlichkeit, Gewalt/Kriminalität, Internationales, Prominenz, Verhältnis-Präv., Verkehr | Keine Kommentare »

D: Frauennotruf: Mehr Vergewaltigungen unter Alkohol

Donnerstag 3. Februar 2011 von htm

Immer mehr junge Frauen werden nach Einschätzung des Frauennotrufs Frankfurt vergewaltigt, wenn sie betrunken sind, unter dem Einfluss von Drogen stehen oder mit k.o.- Tropfen betäubt wurden. Rund 25 Frauen hätten sich in einer solchen Lage 2010 an die Beratungsstelle gewandt, im Jahr zuvor seien es 18 gewesen, teilte der Frauennotruf am Dienstag mit. … (Quelle: Google Alkohol News, 1.2.11) BILD.de, 1.2.11

Kategorie: Allgemein, Gewalt/Kriminalität, Internationales | Keine Kommentare »

D: Studie: Jugendliche greifen später und seltener zu Drogen

Samstag 9. Oktober 2010 von htm

Die beliebteste Droge unter Frankfurter Schülern im Alter von 15 bis 18 Jahren ist der Alkohol. Das ergab die achte Drogentrendstudie „Monitoring System Drogentrend“ der Universität Frankfurt. Als Grund für den starken Alkoholmissbrauch sieht Gesundheitsdezernentin Manuela Rottmann (Grüne) die Möglichkeit, „gut drauf zu sein, ohne ein großes Risiko einzugehen“, wie sie gestern in Frankfurt sagte. (Quelle: Google Alkohol News, 9.10.10) welt.de, 8.10.10 Kommentar: Es wird nur über eine Art Häufigkeit berichtet. Über die Intensität (Binge Drinking) wird nichts gesagt. Wer unterdrückt hier Informationen und warum, in wessen Auftrag?

Kategorie: Allgemein, Internationales, Jugendliche, Konsumhaltung | Keine Kommentare »

Lufthansa-Pilot klagt gegen Freistellung wegen Alkoholkonsum

Dienstag 9. März 2010 von htm

Ein Co-Pilot der Deutschen Lufthansa klagt seit Montag vor dem hessischen Landesarbeitsgericht in Frankfurt gegen seine Freistellung. Das Unternehmen wirft dem Mann vor, während eines Einsatzes in Hongkong die Dienstvorschriften der Lufthansa missachtet und zwölf Stunden vor Flugantritt Alkohol getrunken zu haben. Die Mitglieder einer anderen Lufthansa-Crew hatten den Kollegen am frühen Morgen in einem Schnellrestaurant vor einem Glas Bier beobachtet. Dabei habe er einen angetrunkenen Eindruck gemacht, berichteten sie einige Wochen später den Vorgesetzten. (Quelle: Google Alkohol Alert, 8.3.10) faz.net, 8.3.10

Kategorie: Allgemein, Arbeitsplatz, Gerichtsfälle, Internationales, Rehabilitation, Verhältnis-Präv., Verkehr | Keine Kommentare »

Bei Frankfurter UBahn-Schlägerei war Alkohol im Spiel

Dienstag 13. Oktober 2009 von htm

Dass das Opfer der Heddernheimer U-Bahnschlägerinnen 2,4 Promille Alkohol im Blut hatte, muss nach Aussage der Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt „auf jeden Fall berücksichtigt werden und in die Bewertung einfließen“. Mit diesem Alkoholgehalt seien die meisten Menschen „erheblich betrunken“, sagte Doris Möller-Scheu. Der Wert spiele „eventuell eine Rolle, wie schnell jemand umfällt“. (Quelle: Google Alkohol News, 13.10.09)fr-online.de, 12.10.09

Kategorie: Allgemein, Gerichtsfälle, Gewalt/Kriminalität, Internationales, Jugend, Verkehr | Keine Kommentare »

Startverbot für Piloten mit 0,5 Promille in Frankfurt

Montag 12. Oktober 2009 von htm

Startverbot für einen russischen Piloten. Der 49-Jährige wurde auf dem Frankfurter Flughafen aus dem Verkehr gezogen. Grund: 0,5 Promille Alkohol. Die russische Maschine flog mit Ersatzpiloten eine Stunde später ab. (Quelle: Google Alkohol News, 12.10.09) express.de, 11.10.09

Kategorie: Allgemein, Arbeitsplatz, Geschichten, Internationales, Verhältnis-Präv., Verkehr | Keine Kommentare »

14-Jährige mit 5,9 Promille!

Montag 12. Oktober 2009 von htm

Eine 14-jährige Gesamtschülerin beteiligte sich an einem Wettsaufen in Frankfurt an der Friedensbrücke. Als sie nicht mehr ansprechbar war, riefen Kollegen den Rettungswagen. Sie hatte rekordmässige, unglaubliche 5.9 Promille im Blut. Auf der Intensivstation konnte sie noch gerettet werden. (Quelle: Google, 12.10.09) bild.de, 12.10.09 Kommentar: Bild titelt dazu „Teufel Alkohol“. Vielleicht sollten wir in Zukunft vom Teufel „Alkoholindustrie“ sprechen. Die chemische Substanz Alkohol ist völlig passiv, unschuldig.

Kategorie: Allgemein, Geschichten, Gesundheit, Internationales, Jugend | Keine Kommentare »

Wieder Hilfsbereiter zusammengeschlagen, von Mädchen

Sonntag 11. Oktober 2009 von htm

Weil er sich schlichtend in einen Streit eingemischt hat, ist ein einundfünfzigjährige Mann am Abend des 8. Oktober an einer U-Bahn-Haltestelle in Frankfurt von drei alkoholisierten Mädchen äußerst brutal krankenhausreif geschlagen worden. Zahlreiche Fahrgäste schauten tatenlos zu. (Quelle: Google Alkohol News, 11.10.09) freiehonnefer.de, 10.10.09 Online-Kommentar: Es ist so, die Gesellschaft versagt dauernd. Seit mehr als 100 Jahren, vor allem seit dem 2. Weltkrieg, hat die Alkoholindustrie zusammen mit der Werbebranche und den Medien die Gesellschaft im Griff. Die Mehrheit der Politiker sind Komplizen, weil sie die Wähler fürchten, und diese können keinen Druck auf die Politik ausüben, weil sie ungenügend und falsch informiert sind. Prävention ist praktisch nur mit dem Segen der Alkoholindustrie möglich, die nur solche Massnahmen zulässt, die nachweislich nichts bringen, aber den Politikern dienen sie als Alibi. So geht es immer im gleichen Takt weiter: Die Schäden dem Volk, die Gewinne der Industrie und ihren Aktionären.

Kategorie: Allgemein, Gewalt/Kriminalität, Internationales, Jugend, Verkehr | Keine Kommentare »

Betrunkener störte Frankfurts Bahnverkehr erheblich

Samstag 26. September 2009 von htm

Ein Betrunkener (26) war am Freitag auf die Geleise gestürzt und brach sich ein Bein. Er rief per Mobiltelefon um Hilfe, wusste aber nicht, wo er war. Die Bahn musste mehrere Streckenabschnitte zeitweise stilllegen. Folge: Fast 100 S-Bahnen verspätet, 52 fielen ganz oder teilweise aus und 21 wurden umgeleitet. (Quelle: NZZ, 26.9.09) Kommentar: Diese Kosten erscheinen wohl kaum in einer Schadensstatistik.

Kategorie: Allgemein, Geschichten, Internationales, Statistik, Verkehr | Keine Kommentare »

Alkohol Lieblingsdroge bei Frankfurter Schülern

Dienstag 15. September 2009 von htm

Alkohol ist bei Frankfurter Schülern mit Abstand die beliebteste Droge. Fast die Hälfte der 15- bis 18-Jährigen gibt an, im zurückliegenden Monat mindestens einmal betrunken gewesen zu sein, etwa genau so viele wie in den vergangenen Jahren. Rauchen ist bei den Jugendlichen dagegen deutlich weniger populär als noch vor fünf, sechs Jahren. Nur noch knapp jeder Vierte greift täglich zur Zigarette, fast ein Drittel weniger als noch vor einigen Jahren, wie Gesundheitsdezernentin Manuela Rottmann (Grüne) in Frankfurt bei der Vorstellung der Drogentrendstudie 2008 sagte. (Quelle: Google Alkohol Alert, 15.9.09) faz.net, 14.9.09

Kategorie: Allgemein, Andere Drogen, Internationales, Jugend, Jugendliche, Konsumhaltung | Keine Kommentare »

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player