www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Die dänische Regierung ignoriert Empfehlungen

Freitag 5. Juni 2009 von htm

Im Jahr 2008 setzte die dänische Regierung eine unabhänige Kommission für Gesundheitsförderung und Prävention ein mit einem Auftrag: Im Laufe der nächsten 19 Jahre solle die Lebenserwartung der Dänen um 3 Jahre verlängert werden. Die lange erwarteten Ergebnisse des Komitees wurden schliesslich letzten April veröffentlicht. Das Komitee brachte 52 Vorschläge, wie das Leben der Dänen um drei Jahre velängert werden könnte. Eine Anzahl der Vorschläge handelten von Alkoholpolitik. Das Komitee schlug u.a. vor: Das Mindestalter für den Alkoholverkauf sollte von 16 auf 18 Jahre erhöht werden – mit strenger Durchsetzung. … Die Regierung (eine Verbindung der Liberalen Partei mit der Konservativen Partei) hat allerdings den Empfehlungen der Kommission widersprochen, noch bevor der Bericht veröffentlicht wurde. Sogar der Gesundheitsminister lehnte den Bericht ab, weil das Volk diese Art von Empfehlungen nicht wolle. Dabei fand eine Studie in Dänemark im Jahr 2008, dass das dänische Volk in Sachen Prävention ihren Politikern weit voraus ist. (Quelle: Eurocare Newsletter April/May 09)

Add to Technorati Favorites
Add to Mr.Wong

I

Kategorie: Allgemein, Diverse, Internationales, Jugend, Jugendliche, Politik, Verhältnis-Präv., Verschiedene | Keine Kommentare »

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player