www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Hannover: Polizei greift 37 betrunkene Kinder auf

Montag 20. Juni 2011 von htm

Die Polizei hat bei einer Sonderkontrolle in Hannovers Innenstadt 37 betrunkene Minderjährige aufgegriffen. 17 von ihnen wurden vorübergehend in Obhut genommen, 12 ihren Eltern übergeben. Am tiefsten ins Glas geschaut hatte ein 17-Jähriger, bei dem ein Atemtest 2,69 Promille ergab. Eine 16-Jährige hatte 2,51 Promille Alkohol im Blut. (Quelle: Google Alkohol News, 20.6.11) bild.de, 19.6.11 siehe auch ausführlich: welt.de, 20.6.11

Kategorie: Allgemein, Andere Drogen, Eltern, Erhältlichkeit, Geschichten, Gesundheit, Internationales, Jugend, Kinder, Statistik, Verhältnis-Präv. | Keine Kommentare »

In Holland wird „Alkoholschloss“ 2011 Pflicht für betrunkene Fahrer

Donnerstag 11. November 2010 von htm

Wenn holländische Autofahrer Alkohol im Blut haben, könnte ihr Wagen künftig automatisch streiken. Dafür sollen ab Mai 2011 sogenannte Alkoholschlösser sorgen, deren Einbau für Promillesünder Pflicht wird. Nur wer dann beim Atemtest in seinem Wagen nüchtern ist, kann ihn starten. Das kündigte die für den Straßenverkehr zuständige Ministerin für Infrastruktur und Umwelt, Melanie Schultz van Haegen, am Mittwoch an. (Quelle: Google Alkohol News, 11.11.10) tt.com, 10.11.10

Kategorie: Allgemein, Internationales, Politik, Verhältnis-Präv., Verkehr, Verschiedene | Keine Kommentare »

Volvo-Alcoguard soll Trunkenheitsfahrten verringern (Test)

Sonntag 23. Mai 2010 von htm

Schnapsidee oder sinnvolles Extra? Volvo bietet jetzt seine Autos mit eingebauter Alkoholkontrolle an. Wer den Alcoguard (850 Euro Aufpreis) an Bord hat, muss erst per Atemtest beweisen, dass er nüchtern ist. Falls nicht, bleibt der Motor aus. BILD.de hat das System getestet.
Knapp 130 Unfälle unter Alkoholeinfluss gibt es in Deutschland täglich. 2008 starben zwölf Prozent aller Verkehrstoten in Deutschland an den Folgen eines Alkoholunfalls. Ist Volvos Alcoguard die Lösung für das Problem „Alkohol am Steuer“? (Quelle: Google Alkohol News, 23.5.10) bild.de, 22.5.10 Kommentar: Es scheint, als ob das Angebot vor allem für jene sinnvoll ist, die sich ohnehin selbstverantwortlich verhalten. Der Griff zur Überbrückung ist zu verlockend. Will man nur den Promillestand kontrollieren, genügt ein normales Kontrollgerät auch. (Vorausgesetzt es ist genau.)

Kategorie: Allgemein, Internationales, Statistik, Verhältnis-Präv., Verkehr | Keine Kommentare »

Wegfahrsperre für Alkoholsünder auch in der Schweiz?

Montag 14. September 2009 von htm

In Zukunft sollen Automobilisten mit zu viel Alkohol im Blut nur noch Fahrzeuge fahren dürfen, die mit einem sogenannten Ignition Interlock Device (IID) ausgerüstet sind. So will es der Bund. Um sein Auto starten zu können, muss der Fahrer dem IID-System einen Atemtest abliefern. Überschreitet dieser den zulässigen Höchstwert, lässt sich der Motor nicht starten. Wie das Bundesamt für Strassen sagt, wird man die Massnahme im Strassensicherheits-Programm Via sicura vorschlagen. «Geplant ist die Wegfahrsperre für Alkohlsünder, die den Ausweis auf unbestimmte Zeit abgeben mussten», sagt Sprecher Thomas Rohrbach. (Quelle: SonntagsZeitung, 13.9.09) Kommentar: Sinnvoll, ist in den USA erfolgreich. siehe The Breathalyzer Behind the Wheel

Kategorie: Allgemein, Gewalt/Kriminalität, Politik, Schweiz, Verhältnis-Präv., Verkehr | Keine Kommentare »

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player