Leserbrief

                                                                                        10.8.1994

Redaktion

DAS Magazin

Postfach

8021 Zürich

Leserbrief betr. "Der offene Brief" von René Bucher in Nr. 11

Auch ich finde das TA-BOU-Badekleider-Plakat geschmacklos und unverantwortlich. Ueberaus komisch kommt mir allerdings des Werbers René Buchers Geständnis vor, die Werber seien verantwortlich. Verantwortlich für das, was sie dem Publikum vorsetzten.

Nachdem die Werbebranche zusammen mit den Printmedien und der legalen Drogenindustrie bis zur Zwillingsinitiativen-Abstimmung Ende November eine jahrelange beispiellose Kampagne geführt haben, damit sie weiterhin für Suchtmittel werben dürfen, versucht nun Herr Bucher, das Image seiner Branche wieder aufzubauen, sie als verantwortungsbewusst darzustellen. Sicher wird er mit der Zeit Erfolg haben. Denn die Werbung wiederholt bekanntlich die Unwahrheiten bis sie "wahr", d.h. geglaubt werden. Das Publikum, das Volk, bezahlt wie bis anhin die Zeche.

                                                                            Mit freundlichen Grüssen

                                                                                  Hermann Meyer

Homepage          Leserbrief-Übersicht               vorheriger Leserbrief Archiv-Leserbrief-Übersicht

  


 

Inhaltsverzeichnis 

Entwicklungen der schweizerischen Alkoholpolitik der letzten Jahre anhand von Leserbriefen

Aktuell

Hinweise für Unterrichtende

Ihre Meinung interressiert uns   

Links zu Fachleuten und Institutionen

Internationales

Briefe an ....

Die Lobby-Arbeit der globalen Alkoholindustrie

Veranstaltungen

Parlamentsdebatten

Zitatensammlung

Newsletter

Forschungsergebnisse

Archiv

English Texts      

Dossiers: Suchtmittelwerbung; Alcopops; Absinth; WTO - GATS; Alkoholkonsum Jugendlicher; Alkohol und Verkehr /  Drink Driving; Wein (Alkohol) sei (mässig genossen) gesund; Sport und Alkohol; Strukturelle Prävention; NPA (Nationales Programm Alkohol); Botellón

Geschichten

Interventionen

Wir über uns

Projekt-Idee     Project in English


Herausgeber/Editor:

Hermann T. Meyer, Projekte und Dienstleistungen, Lindenstr. 32, CH-8307 Effretikon, Switzerland, 
Tel. +41 (0)52 343 58 75, Fax: +41 (0)52 343 59 29    e-mail

Copyright © 2001-2008: Hermann T. Meyer. Alle Rechte vorbehalten. Unsere eigenen Texte dürfen gerne unter Quellenangabe übernommen und weiterverbreitet werden. Fremde Texte entsprechen nicht unbedingt unserer eigenen Auffassung.

All rights reserved. Our own texts may be copied and distributed with stating the source. Texts from other sources do not necessarily represent our views.

Stand: 11.11.2008