www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

D: Trockene „Sauf-Party“

Sonntag 13. März 2011 von htm

Stadt und Polizei machten einen dicken Strich durch einen am Samstag in Neumarkt geplanten „Chaos-Party-Day“ mit dem Motto „Saufen ohne Ende“.
Die rund 40 nach Neumarkt angereisten Leute aus der Punker-Szene erhielten nicht nur keinen Tropfen Alkohol zu kaufen, sondern mußten bei der Polizeikontrolle auch noch Bier- und Wodka-Flaschen abliefern, die sie selber mitgebracht hatten.o
Die Stadt Neumarkt hatte von dem geplanten Punker-Treffen Wind bekommen und eine sogenannte Allgemeinverfügung erlassen, derzufolge das Mitführen von Alkohol im Stadtgebiet untersagt wurde. Die Polizei verdarb den Punkern die Party-Laune, indem sie vorher eine Absprache mit allen möglichen Alkohol-Verkaufsstellen traf, um die Schluckspechte so „trocken“ wie möglich zu halten.
Das Konzept ging offenbar auf: Am frühen Nachmittag verließen die ersten „Gäste“ völlig entnervt die Stadt, gegen 17 Uhr trollten sich auch die letzten Teilnehmer der „Chaos-Party“ – entgegen allen Plänen stocknüchtern. (Quelle: Google Alkohol News, 12.03.11) neumarktonline.de, 12.03.11 Kommentar: Das könnte ein Rezept für die Botellónes-Prävention sein.

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 13. März 2011 um 09:53 und abgelegt unter Aktionen, Allgemein, Feste und Feiern, Internationales, Jugend, Konsumhaltung, Verhältnis-Präv.. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player