www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Inflationsbedingte Anpassung der Alkoholsteuern würde viele Leben retten

Donnerstag 12. August 2010 von htm

Die Anpassung von Alkoholsteuern an die Inflation würde jährlich im US-Bundesstaat Florida zwischen 600 und 800 Menschen retten, die an den Folgen von übermäßigen Alkoholkonsum sterben. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie der Universität Florida. Die Alkoholsteuern wurden dort zuletzt im Jahr 1983 erhöht.
Die Studie, die Sterblichkeitsrate und Steuererhebung von 1969 bis 2004 analysiert, ist in der Fachzeitschrift Alcoholism: Clinical and Experimental Research (ACER) erschienen. (Quelle: Google Alkohol News, 11.8.10) nichttrinker.com, 10.8.10

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Donnerstag 12. August 2010 um 10:46 und abgelegt unter Alkoholsteuern, Allgemein, Internationales, Preisgestaltung, Verhältnis-Präv.. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player