www.alkoholpolitik.ch

Alkoholpolitik und Volksgesundheit

Hochgeschwindigkeitszug rast bei Barcelona ins Partyvolk

Samstag 26. Juni 2010 von htm

Ein Hochgeschwindigkeitszug der spanischen Renfe ist in der Nacht in Spanien mit Tempo 200 in eine Gruppe von Menschen gerast und hat zwölf von ihnen in den Tod gerissen. 13 weitere wurden verletzt. Die Gruppe habe die Gleise am Bahnhof Castelldefels Playa bei Barcelona überquert. Der Unfall ereignete sich gegen 23.30 Uhr. Medienberichten zufolge waren die meisten der Opfer Jugendliche. Kurz zuvor seien sie mit einem Zug am Bahnhof angekommen.
Es war die Nacht von San Joan, dem grössten Fest in Katalonien. Fabian Ortega wollte wie viele andere Spanier den längsten Tag des Jahres im kleinen katalanischen Badeort Castelldefels feiern. «Der Zug war voll mit Leuten, die wie ich zum Strand wollten», erklärte der Jugendliche aus Barcelona der Zeitung «El Mundo». Vor allem junge Menschen seien im Fahrzeug gewesen. Die Stimmung im Zug sei ausgelassen gewesen, schon fast «euphorisch», erzählt Marcelo Cardona der Nachrichtenagentur Europa Press. In Castelldelfels angekommen, hätten zwei Dritte der Reisenden die Gleise überschritten, um zum Strand zu gelangen. «Sie ergossen sich wie ein Wasser über die Geleise» meinte Cardona weiter. (Quelle: Tages-Anzeiger, 24.6.10) Kommentar: König Alkohol wird wohl auch beteiligt gewesen sein.

Be Sociable, Share!

Dieser Beitrag wurde erstellt am Samstag 26. Juni 2010 um 16:21 und abgelegt unter Allgemein, Feste und Feiern, Internationales, Jugend, Verkehr. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Die Kommentare sind derzeit geschlossen, aber sie können einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentare sind geschlossen.

Powered by Gb-rugs.com - Rugs & Carpets

Get Adobe Flash player